EA entfernt Online-Pass aus allen aktuellen Spielen

von Dennis ter Horst (31. Mai 2013)

EA hat verkündet, den sogenannten "Online-Pass" nicht nur bei kommenden, sondern auch bei bereits erschienenen Spielen zu entfernen**.

Zu dieser Entscheidung sei der Herausgeber gekommen, da sich viele Spieler über den Online-Pass beschwert hätten. Dies sagt John Reseburg aus der Kommunikationsabteilung von EA gegenüber Gameinformer.

Der Plan sei, den Online-Pass zuerst aus allen Sportspielen von EA Sports zu entfernen. Bei anderen Spielen möchte EA die erforderlichen Codes kostenlos über eine Online-Funktion zur Verfügung stellen.

Die Codes lagen beim Neukauf eines Spiels immer der Verpackung bei. Gebrauchtkäufer hatten es da nicht leicht, da der Online-Pass meist benutzt wurde.

Um die Online-Modi bei Gebrauchtspielen nutzen zu können, war der Erwerb eines neuen Codes zum Preis von zehn Euro nötig. Dies war zum Beispiel auch bei Battlefield 3 der Fall.

1 von 22

Battlefield 3 Premium - Eindrücke von den neuen Inhalten

Bereits im Vorfeld wurde verkündet, dass der Online-Pass in kommenden EA-Spielen abgeschafft wird.

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News