Omni: Holodeck für Zuhause ist ein Kickstarter-Erfolg (Video)

von Rüdiger Steidle (05. Juni 2013)

Seit dem Riesenerfolg der 3D-Brille Oculus Rift auf Kickstarter ist der Rummel um virtuelle Realität wieder in vollem Gange. Jüngstes Objekt der Begierde: das Omni, ein Holodeck fürs Wohnzimmer.

In rund 24 Stunden hat Omni auf der Finanzierungsplattform Kickstarter satte 500.000 Dollar (knapp 400.000 Euro) eingesammelt.

Die Idee an sich ist nicht neu. Statt vor dem Computer oder der Konsole zu sitzen, könnt ihr auf dem Omni stehen und in jede beliebige Richtung gehen. Die Bewegungen werden in Spielbefehle umgewandelt.

Bislang wurden solche Geräte meist mithilfe eines Laufbands realisiert, ähnlich den Tretmühlen aus dem Fitnessstudio. Bei diesen Geräten bewegt sich das Band nicht nur vor und zurück, sondern auch seitlich, während der Benutzer auf der Stelle verharrt. Die Mechanik macht solche omnidirektionalen Laufbänder kompliziert und teuer.

Das Omni besteht dagegen aus einer kleinen Plattform, in die eine kreisrunde Vertiefung eingelassen ist. Da sowohl die Oberfläche der Halbkugel als auch die Sohlen der Spezialschuhe besonders rutschig sind, könnt ihr im Omni ganz normal gehen und sogar rennen oder hüpfen, ohne euch tatsächlich vom Fleck zu rühren.

Damit ihr dabei nicht umkippt, ist eine Halterung in das Gerät integriert, an die ihr euch mithilfe eines Gürtels anschnallt. Die im Boden eingelassenen Sensoren erfassen währenddessen eure Bewegungen und ein spezieller Treiber übersetzt diese in Tastaturkommandos für das Spiel.

Das Omni funktioniert also prinzipiell mit jedem PC-Spiel, das Tastatureingabe unterstützt. Die Macher haben eine Reihe von Videos veröffentlicht, die unter anderem Einsätze mit Team Fortress 2, The Elder Scrolls 5 - Skyrim und Arma 2 zeigen.

Das Omni-System erscheint voraussichtlich Anfang 2014 und kostet rund 400 Dollar (300 Euro). Und es arbeitet natürlich perfekt mit der Oculus Rift zusammen.

Kommentare anzeigen
Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News