Star Wars Battlefront: Eher Neuauflage statt Nachfolger

von Linus Hild (16. Juni 2013)

Star Wars Battlefront soll kein direkter Nachfolger der Lucas-Arts-Spiele werden. Der Entwickler Dice möchte vielmehr eine eigene Interpretation des Mehrspieler-Shooters vorlegen. Deshalb entschied man sich auch für den Spieltitel ohne die "3" am Ende.

Im Gespräch mit der englischsprachigen Seite Eurogamer verriet EA-Games-Chef Patrick Söderlund, dass man bei Star Wars Battlefront einiges aus den Vorgängern übernommen hat. Es soll an die früheren Spiele erinnern und dennoch etwas völlig neues sein. Dice stellt auf der englischsprachigen Seite IGN auch klar, dass Battlefront kein Battlefield 3 im Star-Wars-Universum werden soll.

Erst kürzlich wurde auf der Spielemesse E3 die Entwicklung von Star Wars Battlefront bekanntgegeben. Star Wars Battlefront erscheint voraussichtlich für PC, PS4 und Xbox One. Ein Erscheinungsdatum ist bisher nicht bekannt.

Nachdem Disney den Spielehersteller Lucas Arts auflöste, gingen mehrere Spiele-Lizenzen an externe Studios. Dementsprechend hat Dice den Zuschlag bei Star Wars ergattern können.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

E3 2013
AMD Ryzen: Neue Prozessoren sind schnell und günstiger als die Konkurrenz

AMD Ryzen: Neue Prozessoren sind schnell und günstiger als die Konkurrenz

Bei Desktop-Prozessoren gibt es offenbar endlich wieder einen Wettbewerb: AMD hat auf dem Tech Day in San Francisco die (...) mehr

Weitere News