E3 2013: Microsoft zeigte Spiele für Xbox One auf Windows-PCs **Update**

von Christian Binder (17. Juni 2013)

Update, 14:25

Nachdem bekannt wurde, dass Microsoft seine Spiele für Xbox One auf Rechnern präsentiert hat, melden sich nun diverse PS4-Entwickler zu Wort. Demnach liefen die gezeigten Spiele für PS4 auf Entwickler-Kits der kommenden Sony-Konsole.

Original-Meldung

Die auf der Spielemesse E3 2013 gezeigten Spiele für Xbox One liefen nicht auf Entwickler-Kits. Sie liefen auf handelsüblichen "Windows 7"-PCs.

Um eine neue Konsole zu verkaufen, müssen Hersteller den Spielern, also euch, auch zeigen was sie kann. Und das gelingt am besten mit der Präsentation von neuen Spielen.

Ein knappes halbes Jahr vor dem geplanten Verkaufsstart sind Spiele und Konsolen natürlich noch nicht zu 100 Prozent fertig. Deshalb greifen Entwickler bei Präsentationen in der Regel auf stabilere Entwickler-Kits zurück. Im Normalfall enthält solch ein Entwickler-Kit ähnliche Komponenten, wie die fertige Konsole. Im Fall der Xbox One war das dieses Jahr jedoch anders.

1 von 29

Das gibt es von der Xbox One zu sehen

Wie die englischsprachige Webseite Cinemablend herausgefunden hat, liefen die gezeigten Spiele auf handelsüblichen PCs, die mit dem Betriebssystem Windows 7 ausgestattet waren. Statt des in der Xbox One verbauten Grafikchips von AMD wurden in den PCs auf der Messe "Nvidia Geforce"-Grafikkarten der 700er-Baureihe benutzt.

Ob dadurch die zu erwartende Qualität verfälscht wurde, bleibt abzuwarten. Nachvollziehbar wäre auch, dass Microsoft mit dem stabileren Rechner-System auf Nummer sicher gehen wollte.

Die E3 fand vom 11. bis 13. Juni in Los Angeles statt. Alle Infos zur Spielemesse findet ihr kompakt zusammengefasst im Übersichtsartikel:

Explizit mit Xbox One und PS4 beschätigt sich Onkel Jo in seiner Kolumne zur E3 2013.

Dieses Video zu E3 2013 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

E3 2013
Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News