EA: Erst wieder Spiele für Nintendo, sobald sich Wii U besser verkauft

von Isabel Wieja (17. Juni 2013)

Electronic Arts verkündet, dass das Unternehmen erst wieder Spiele für Wii U entwickelt, sobald sich die Absatzzahlen der Konsole verbessern.

Seit rund einem halben Jahr ist die Wii U nun auf dem Markt. Die Verkaufszahlen bleiben jedoch hinter den Erwartungen. Das ist auch EA nicht entgangen. Im Gespräch mit der englischen Seite Joystiq erklärt EA, dass sich die Entwicklung von Spielen für Wii U momentan nicht rentiert.

Spiele wie Need for Speed - Most Wanted und Mass Effect 3 bekommen zwar positive Kritiken, verkaufen sich aber aufgrund von mangelndem Kunden-Interesses an der Wii U schlecht.

Dies ist auch der Grund, warum EA die beiden Spiele Fifa 14 und Madden nicht für die Wii U produzieren wird. Es geht rein ums Geschäftliche, so Frank Gibeau, Vorsitzender von EA Labels.

Das Unternehmen möchte seine Spiele an ein möglichst großes Publikum verkaufen. Erst wenn sich die Wii U besser verkauft, wird EA wieder Spiele für Nintendos Heimkonsole entwickeln.

Habt ihr eine Wii U zu Hause? Was haltet ihr von EAs Aussage?

Kommentare anzeigen
Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt Publisher Ubisoft an, dass es einen Beta-Test zum PvP-Modus Ghost War in (...) mehr

Weitere News