Electronic Arts schließt EA Phenomic

von Marius Nied (12. Juli 2013)

Electronic Arts schließt EA PhenomicElectronic Arts schließt EA Phenomic

Electronic Arts schließt das in Ingelheim am Rhein ansässige und auf kostenlose Online-Spiele spezialisierte Entwicklerstudio EA Phenomic mit 60 Beschäftigten.

Die Tatsache der Schließung hatten Mitarbeiter gegenüber gameindustry.biz geäußert. Das Unternehmen selbst wollte die Äußerungen nicht kommentieren. Phenomic wurde 2006 von Electronic Arts übernommen.

EA Phenomic entwickelte unter anderem Spellforce und Battleforge. Zuletzt zeichnete der Entwickler für das browserbasierte, kostenlose Echtzeitstrategie-Spiel Command & Conquer - Tiberium Alliances verantwortlich.

Der derzeitige Pressesprecher bei EA Phenomic äußerte sich in einem Fansite-Forum zu Wort und bestätigte, dass die derzeitigen "Free to Play"-Spiele von Electronic Arts weiter betrieben werden.

Hat dir "Electronic Arts schließt EA Phenomic von Marius Nied" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Spellforce-Serie



Spellforce-Serie anzeigen

Final Fantasy 15: Das erwartet euch im Multiplayer-Modus

Final Fantasy 15: Das erwartet euch im Multiplayer-Modus

Zukünftig solltet ihr wieder die Final Fantasy 15-Disc in eure Konsole legen, denn es erwartet euch eine spannende (...) mehr

Weitere News