Wer ist eigentlich? #8: Ocelot

von Frank Bartsch (22. Juli 2013)

Wer ist eigentlich? #8: OcelotWer ist eigentlich? #8: Ocelot

Ocelot gibt es in zwei Formen: Revolver Ocelot und Liquid Ocelot. Da Ocelot ein gewiefter Spion ist, trägt er noch weitere Bezeichnungen und ist in viele geheime Operationen im Metal-Gear-Universum verstrickt.

Auch als ADAM (Adamska) oder Shalashaska bezeichnet, tritt Ocelot in so ziemlich jedem Metal Gear (Solid) auf. Direkt oder indirekt greift der Waffen- und Folternarr ins Geschehen der Spiele ein. Den Namen Revolver Ocelot verdiente sich der Spion durch seine beeindruckenden Fähigkeiten an der gleichnamigen Pistole.

Bereits früh in seiner Karriere spezialisierte er sich auf den Revolver und kämpfte fortan am liebsten mit ein bis zwei Colt Single Action Army. Zwar muss er in längeren Gefechten auch ausreichend Pausen zum Nachladen der Handfeuerwaffen einsetzen, doch durch seine Treffsicherheit kann er sogar Gegenstände um Ecken herum treffen, indem er Kugeln gekonnt an Wänden oder anderen Objekten abprallen lässt.

Als Sohn von The Boss und The Sorrow erblickte Ocelot am D-Day des Zweiten Welkriegs (6. Juni 1944) das Licht der Welt. Der Amerikaner Ocelot wechselte jedoch in den Jahren des Kalten Kriegs die Seiten und arbeitete fortan für die Sowjetunion. Er stieg innerhalb der Sowjetunion so rasch auf, dass er bald eine eigene Spezialeinheit, die "Ocelot Unit" unter seinem Kommando hatte.

Später war er auch an der Gründung der Patriots im Jahr 1971 beteiligt. Im Afghanistan-Krieg wendete er sich zusammen mit Big Boss und EVA bald gegen die Patriots und bekämpft diese seitdem. Nach dem Fall der Mauer kämpfte Ocelot auf Seiten von FOXHOUND und erhielt dort seinen berühmten Codenamen "Revolver Ocelot". In Metal Gear Solid foltert Ocelot Solid Snake. Doch auch, wenn ihr als Solid Snake die Herausforderung gegen Revolver Ocelot für euch entscheidet, entkommt das FOXHOUND-Mitglied.

Dennoch hat Ocelot wenig Glück. Während des Shadow Moses-Zwischenfalls schlägt der Cyborg Ninja "Gray Fox" Ocelot den rechten Arm ab. Solidus Snake, oder auch George Sears, dem Ocelot geholfen hatte Daten über Metal Gear REX zu beschaffen, half aus. Sears besorgte Ocelot den rechten Arm von Liquid Snake, der ihm im französischen Lyon angenäht wurde.

Als dreifacher Spion arbeitet Ocelot während der Metal-Gear-Ableger für den KGB, CIA und plant den Einsatz von Naked Snake. Doch sein persönlicher Hass gilt den Patriots.

In Ocelots Kampf gegen die Patriots nutzt er eine Art Hypnotherapie, um mentaler Doppelgänger von Liquid Snake zu werden. Auch deshalb ließ er sich Liquids Arm annähen. Er versucht so die Patriots hinters Licht zu führen. Doch die Kontrolle funktionierte nicht.

1 von 12

Wer ist eigentlich Ocelot?

Liquid übernahm immer mehr den Geist von Ocelot. Daraus entstand die Figur Liquid Ocelot. Nach dem Vorfall von Big Shell wohnte damit der Geist von Liquid Snake im Körper von Ocelot. Ein anschließender Tausch von Liquids Arm gegen eine Prothese half nichts. Aus Revolver Ocelot wurde und blieb Liquid Ocelot.

Erster Auftritt

Besondere Merkmale

  • perfekter Umgang mit dem Revolver
  • gründete die Patriots und bekämpft diese
  • spioniert für mehrere Seiten
  • verwandelt sich in Liquid Ocelot

Weitere Auftritte in Spielen

So viel zu Ocelot. Welche Spielfigur sollen wir in der nächsten Folge von "Wer ist eigentlich?" vorstellen?

  1. Ghost (CoD - Modern Warfare 2)
  2. Jade (Beyond Good & Evil)
  3. Olimar (Pikmin)

Falls ihr es verpasst habt, dann schaut euch hier die letzten Ausgaben von "Wer ist eigentlich?" an:

Tags: Wer ist eigentlich  

Kommentare anzeigen

Metal Gear-Serie



Metal Gear-Serie anzeigen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News