Wer ist eigentlich? #9: Olimar

von Frank Bartsch (28. Juli 2013)

Wer ist eigentlich? #9: OlimarWer ist eigentlich? #9: Olimar

Olimar ist zwar nur wenige Zentimeter groß, doch er hat so einiges auf dem Kasten. Er ist Kapitän, steuert Raumschiffe durch den interstellaren Raum, beweist sich als Befehlshaber und als Retter in der Not.

Im ersten Pikmin-Abenteuer kollidiert das Raumschiff von Kapitän Olimar, die S.S. Dolphin, mit einem Meteoriten. Und dass auch noch während er auf dem Weg in seinen wohlverdienten Urlaub ist. Er muss auf einem unbekannten Planeten, der zunächst nur als "PNF-404" oder Pikmin-Planet bekannt ist, notlanden.

Sein Raumschiff ist durch die Kollision und Notlandung allerdings in 30 Einzelteile zersprungen, die in mehreren Gebieten des Planeten verstreut liegen. Olimar muss sich auf die Suche nach den Teilen begeben, um sein Raumschiff reparieren und wieder fliegen zu können. Das Kritische an der Situation ist, dass PNF-404 Sauerstoff zum Atmen bietet, eine absolut giftige Substanz für den kleinen Außerirdischen Olimar. Die Lebenserhaltungssysteme genügen für 30 Tage. Es ist also Eile bei der Suche angesagt.

Erschwerend kommt hinzu, dass sich Olimar riesigen Hindernissen gegenüber sieht. Pappkartons, Blumen oder Käfer versperren dem Winzling vom Planeten Hocotate den Weg und wollen überwunden werden. Zum Glück stößt Olimar auf die Pikmin. Diese Wesen sind ein Stück kleiner als Olimar. Und jedes Mal, wenn der Außerirdische die Kreaturen aus der Erde zieht, folgen sie ihm loyal.

Die Pikmin helfen Olimar, indem sie Hindernisse aus dem Weg räumen, Brücken ausbauen, Gegner bekämpfen und gefundene Raumschiffteile zur Absturzstelle der S.S. Dolphin tragen. Dort repariert sich das Raumschiff wie von selbst.

1 von 12

Wer ist eigentlich Olimar?

In Pikmin 2 landet Olimar erneut auf PNF-404. Übrigens ist PNF-404 durchaus erdähnlich. Die Geographie der Kontinente erinnert an die Erde genauso wie die Atmosphäre. Diverse Gegenstände deuten außerdem auf die Anwesenheit von Menschen hin. Doch in den Spielen gibt es weder Menschen zu sehen, noch ist bisher bestätigt, dass es sich tatsächlich um die Erde handelt.

Während seines zweiten Abenteuers ist Olimar bei seiner Reise nicht allein. Louie begleitet ihn. Der junge Mitarbeiter von Hocotate Freight wird verdächtigt eine große Ladung Pikpik-Karotten verspeist zu haben, sodass das Unternehmen vor dem finanziellen Ruin steht. In Wirklichkeit soll ein Weltraum-Hase der Übeltäter gewesen sein - doch der wurde nie gefunden. Die Schuld bleibt an Louie hängen, der den Vorfall gemeldet hatte.

Olimar und Louie sollen wertvolle Schätze vom Pikmin-Planeten mitbringen, um Hocotate Freight zu retten. Im weiteren Spielabschnitt geht der schusselige Louie verloren. Der Präsident von Hocotate Freight und Olimar kehren zu dem fernen Planeten zurück, um Louie zu finden und weitere Schätze zu heben.

Olimar ist im aktuellen dritten Teil der Reihe, der exklusiv auf Wii U erscheint, nicht mehr vertreten. Er taucht aber an der einen oder anderen Stelle im Spiel auf.

Die Idee der Pikmin stammt übrigens aus der Feder von Shigeru Miyamoto. Die Entwicklerlegende hat bereits den Superklempner Mario und Zeldas persönlichen Helden Link erfunden. Inspiration für die Pikmin fand Miyamoto bei einer Ameisenkolonie in seinem Garten.

Erster Auftritt:

Pikmin (2000)

Besondere Merkmale:

  • nur wenige Zentimeter groß
  • Sauerstoff ist für Olimar giftig; ihr trefft ihn daher öfter im Raumanzug an
  • die Pikmin sehen ihn als Helden / großen Befehlshaber an und folgen seinen Anweisungen
  • stammt aus der Feder von Shigeru Miyamoto

Weitere Auftritte in Spielen:

So viel zu Olimar. Welche Spielfigur sollen wir in der nächsten Folge von "Wer ist eigentlich?" vorstellen?

  1. Sam Fisher (Splinter Cell)
  2. Elena Fisher (Uncharted)
  3. Cloud (Final Fantasy 7)

Falls ihr es verpasst habt, dann schaut euch hier die letzten Ausgaben von "Wer ist eigentlich?" an:

Tags: Wer ist eigentlich  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pikmin

Pikmin-Serie


Pikmin-Serie anzeigen

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News