Nvidia macht 3D-Brille Oculus Rift Konkurrenz

von Rüdiger Steidle (31. Juli 2013)

Nvidia macht 3D-Brille Oculus Rift KonkurrenzNvidia macht 3D-Brille Oculus Rift Konkurrenz

Die Grafikspezialisten von Nvidia haben auf der Technikmesse Siggraph eine 3D-Brille vorgestellt, die der Oculus Rift Konkurrenz macht.

Der Prototyp mit dem Codenamen "Near-Eye Light Field Display" fällt deutlich kompakter aus als die klobige Oculus Rift. Die Bautiefe beträgt nur etwa einen Zentimeter. Dazu verwendet Nvidia vier Mikrolinsen statt einer großen wie bei der Oculus Rift.

Der Clou: Während die Oculus Rift auf einen festen Schärfepunkt fokussiert, kann der Nutzer bei Nvidias Rivalen verschiedene Bereiche anvisieren, die dann scharf erscheinen. Dazu wird das Bild in mehrere Ausschnitte zerlegt, ähnlich wie bei einem Insektenauge oder einer Lichtfeldkamera. Wie das aussieht, zeigt das folgende Video:

Der Prototyp dient lediglich als Demonstrationsobjekt und wird in dieser Form wohl nicht auf den Markt kommen. So hat Nvidia die beiden OLED-Bildschirme aus einer Kinobrille von Sony gemopst und das Gehäuse im 3D-Drucker angefertigt. Immerhin funktioniert das Vorabmodell bereits mit existierenden 3D-Spielen und -Filmen.

Trotzdem ist das "Near-Eye Light Field Display" ein äußerst interessantes Konzept, das zeigt, dass nicht allein Oculus die Technik bei 3D-Brillen vorantreibt.

Nvidia dürfte zu den Firmen gehören, die vom durchschlagenden Erfolg der Rift nicht unbedingt begeistert waren. Immerhin versucht der Grafikspezialist doch seit Jahren bei mäßigem Erfolg, mit 3D Vision einen Standard in dem Bereich zu etablieren.

Mehr Infos zur Oculus Rift und Nvidia findet ihr in folgenden Artikeln:

Kommentare anzeigen
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News