Sony: Spiele-Profit fällt um 322 %, dennoch Millionen-Gewinn erwirtschaftet

von Frank Bartsch (01. August 2013)

Sony: Spiele-Profit fällt um 322 %, dennoch Millionen-Gewinn erwirtschaftetSony: Spiele-Profit fällt um 322 %, dennoch Millionen-Gewinn erwirtschaftet

Der Konzern Sony hat seine aktuellen Geschäftsszahlen für das erste Quartal vorgelegt. Demnach schreibt der Konzern schwarze Zahlen. Die Ausgaben für Entwicklung und Vermarktung der PS4 belasten das Ergebnis jedoch schwer.

Sony konnte im Quartal von April bis Juni 2013 einen operativen Gewinn von 3,48 Milliarden Yen einfahren (rund 27 Millionen Euro) wie das englischsprachige Magazin Bloomberg berichtet. Hauptursachen für den Erfolg sind der schwache Yen und die erstarkte Smartphone-Sparte.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Schlecht steht es aktuell um die Videospiel-Sparte des Konzerns. Diese nimmt laut der englischsprachigen Seite VG247 einen Verlust von 14,8 Milliarden Yen (rund 112 Millionen Euro) hin. Grund sind dafür die Kosten der PS4. Vermarktung, Forschung und Entwicklung schlagen zu Buche.

Die Profitabilität der Sparte fiel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 322 Prozent. Während Sony im Vorjahreszeitraum für Investitionen noch satte Profite einstrich, muss der Konzern nun erst einmal Verluste wegen der immens hohen Ausgaben in der Spiel-Sparte hinnehmen.

Der prozentuale Verlust beim Spiele-Gewinn bezieht sich auf die Differenz zwischen dem diesjährigen Geschäftsjahr und dem letztjährigen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sonys Verlust größer als die Investition war. Ergo hat Sony Gewinn gemacht.

Der Aufwand dürfte sich jedoch lohnen. Immerhin verzeichnet die PS4, neben Konkurrent Xbox One, rekordmäßige Vorbestellungen.

Erst kürzlich legte auch Nintendo seine aktuellen Quartalszahlen vor. Auch der Mario-Konzern profitiert vom schwachen Yen. Denn trotz enttäuschenden Verkaufszahlen der Wii U erwirtschaftet Nintendo einen Millionen-Gewinn.

Kommentare anzeigen
Xbox One: Der Original Controller der Xbox kehrt zurück

Xbox One: Der Original Controller der Xbox kehrt zurück

Er war groß, unhandlich und hat später den Spitznamen "The Duke" erhalten: Der erste Controller für die (...) mehr

Weitere News