Left 4 Dead 3: Hinweis auf Entwicklung bei Valve-Studiotour gesichtet **Update**

von Isabel Wieja (06. August 2013)

Left 4 Dead 3: Hinweis auf Entwicklung bei Valve-Studiotour gesichtet **Update**Left 4 Dead 3: Hinweis auf Entwicklung bei Valve-Studiotour gesichtet **Update**

Update, 07.08.

Wie die englischsprachige Seite Rockpapershotgun berichtet, scheint das Bild, das einen Hinweis auf Left 4 Dead 3 zeigt, echt zu sein. Die Seite möchte gleich von mehreren Quellen die Bestätigung eingeholt haben. Zwar werden diese namentlich nicht genannt. Rockpapershotgun genießt in Fachkreisen jedoch hohes Ansehen. Valve äußert sich bislang nicht zu dem Bild.

Original-Meldung vom 06.08.

Bei einer Führung durch die Studios von Entwickler Valve sind vermeintliche Hinweise zu einem dritten Teil der Serie Left 4 Dead gesichtet worden.

Ein Nutzer der Plattform Reddit hat ein Foto hochgeladen, das angeblich den Monitor eines Entwicklers von Valve zeigt. Darauf zu sehen ist eine Liste von Änderungen, die das Spiel Dota 2 betreffen.

Dazwischen befindet sich allerdings auch eine Bemerkung zu Valves Source Engine 2 und dem Kürzel "L4D3". Letzteres könnte für "Left 4 Dead 3" stehen.

1 von 12

Gerüchte um Left 4 Dead 3

So könnte der Zombie-Shooter das erste Spiel sein, das mit Valves neuem Grafikgerüst entwickelt wird. Damit verdichten sich auch Hinweise rund um eine neue Source Engine. Bereits im November 2012 kamen diesbezüglich Gerüchte auf.

Sollte sich die Meldung bewahrheiten, könnte dies gleichzeitig bedeuten, dass Anhänger der Spielereihe Half-Life noch etwas länger auf eine Fortsetzung warten dürfen.

Valve hat sich bisher nicht zu dem Foto geäußert.

Was wäre euch lieber? Ein neues Left 4 Dead oder Half-Life 3?

Dieses Video zu Left 4 Dead schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Left 4 Dead

Left 4 Dead-Serie


Left 4 Dead-Serie anzeigen

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

In Polen könnt ihr euch zu einem waschechten Hexer ausbilden lassen. Doch Vorsicht: Die Betreiber geben an, dass d (...) mehr

Weitere News