Wer ist eigentlich? #11: G-Man

von Isabel Wieja (11. August 2013)

Wer ist eigentlich? #11: G-ManWer ist eigentlich? #11: G-Man

G-Man ist ein mysteriöser, nicht spielbarer Charakter der Serie Half-Life. Er ist ein rätselhafter Bürokrat, dessen Herkunft und Motive gänzlich unbekannt sind. Tatsächlich ist G-Man ein so undurchschaubarer Charakter, dass sich über ihn nur Theorien aufstellen lassen können. Er trägt stets einen Anzug und hat meistens einen Aktenkoffer dabei. Besonders auffällig sind seine unheimlichen, blau-grünen Augen und seine seltsame, monotone Art zu sprechen.

Im ersten Half-Life scheint G-Man für die Resonanzkaskade verantwortlich zu sein, ein Unfall, bei dem außerirdische Lebensformen die unterirdische Forschungseinrichtung Black Mesa überrennen. Vor dem Experiment könnt ihr ihn belauschen, während er mit einem Forscher spricht. G-Man fordert den Wissenschaftler dazu auf, die Maschinen über ihrer Leistungsgrenze laufen zu lassen.

Nach der Katastrophe taucht G-Man immer wieder an unerreichbaren Stellen auf und beobachtet euch wortlos. Nachdem ihr den Endgegner des Spiels besiegt habt, "rettet" euch G-Man. Er nimmt euch die Waffen ab, da sie Eigentum der Regierung seien und führt euch durch Xen. Anschließend macht er euch ein Jobangebot, das ihr nicht ablehnen könnt. Das Spiel endet mit einem schwarz werdenden Bild, während ihr von einer Horde Außerirdischer umgeben seid.

In Half-Life - Opposing Force greift G-Man direkter ins Geschehen ein, indem er euch behindert oder hilft. So öffnet er beispielsweise eine Tür zu Beginn des Spiels und rettet euch vor einer radioaktiven Flüssigkeit. Später jedoch aktiviert er eine Nuklearbombe, die ihr Sekunden zuvor entschärft hattet.

1 von 12

Wer ist eigentlich G-Man?

Nachdem ihr den Endgegner besiegt habt, tauch G-Man ähnlich wie im ersten Half-Life auf und nimmt euch mit. Er erzählt euch, dass seine Auftraggeber von ihrem ursprünglichen Plänen abgewichen sind. Sie wollen euch verschonen, aber inhaftieren. G-Man verlässt euch daraufhin durch ein Portal und der Bildschirm schwärzt sich langsam.

Seinen nächsten größeren Auftritt hat G-Man in Half-Life 2, das ungefähr 20 Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils spielt. G-Man scheint in der Zeit nicht gealtert zu sein. Während des Spiels ist er zwar nur aus der Ferne oder auf Kameraaufnahmen zu sehen, aber gegen Ende greift er wieder entscheidend in die Handlung ein. Dabei zeigt er seine Fähigkeit, die Zeit anzuhalten.

Mit all diesem Wissen scheint es sehr offensichtlich, dass G-Man kein Mensch ist. Doch für wen genau er arbeitet, bleibt ein Geheimnis. Aus seinem Namen ließe sich ableiten, dass er für die Regierung arbeitet, da G-Man ein in Amerika geläufiges Kürzel für "Government Man" (Regierungsmann) ist. Dennoch scheint er seine eigenen Ziele zu verfolgen. Er rettet Adrian Shephard und Alyx Vance, obwohl dies nicht von seinen Arbeitgebern vorgesehen ist.

Entwickler Frank Sheldon stand übrigens Pate für G-Mans Gesicht.

Erster Auftritt:

  • Half-Life

Besondere Merkmale:

  • trägt stets einen Anzug mit Krawatte
  • stechende, blau-grüne Augen
  • monotone Sprechweise mit eigentümlicher Prosodie

Weitere Auftritte in Spielen:

  • Half-Life - Opposing Force
  • Half-Life - Uplink (alternative Demo zu Half-Life - Day One)
  • Half-Life - Blue Shift
  • Half-Life - Decay
  • Half-Life 2
  • Half-Life 2 - Episode One
  • Half-Life 2 - Episode Two
  • Black Mesa (Modifikation für Half-Life 2)
  • Deathmatch Classic (Mehrspieler-Modifikation)
  • Garry's Mod
  • Left 4 Dead 2

Weitere Auftritte in Büchern:

  • Half-Life 2 - Raising the Bar
  • The Final Hours of Portal 2

So viel zu G-Man. Welche Spielfigur sollen wir in der nächsten Folge von "Wer ist eigentlich?" vorstellen?

  1. Kaktor (Final Fantasy)
  2. Solaire von Astora (Dark Souls)
  3. Arthas Menethil (Warcraft 3)

Falls ihr es verpasst habt, dann schaut euch hier die letzten Ausgaben von "Wer ist eigentlich?" an:

Tags: Wer ist eigentlich  

Kommentare anzeigen

Half-Life-Serie



Half-Life-Serie anzeigen

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News