The Elder Scrolls Online: So funktioniert das Bezahlsystem

von Dennis ter Horst (22. August 2013)

The Elder Scrolls Online: So funktioniert das BezahlsystemThe Elder Scrolls Online: So funktioniert das Bezahlsystem

Auf der Spielemesse Gamescom in Köln verrät Entwickler Zenimax Online einige Details zum Bezahlmodell für The Elder Scrolls Online.

Laut Matt Frior, dem Chef von Zenimax Online, gäbe es den von anderen Abo-Modellen bereits bekannten monatlichen Grundbetrag von 12,99 Euro. Zudem könnt ihr bei Abschließung eines Abos die ersten 30 Tage kostenlos spielen.

Darüber hinaus plane Zenimax aber auch Rabatte und andere Vergünstigungen, wenn ihr euch für ein mehrmonatiges Abonnemont entscheidet. Dazu verrät Frior allerdings keine weiteren Details.

Der Grund für das Abo-Modell sei, dass ihr für Extras oder Spielinhalte nicht immer wieder kleinere Beträge zahlen sollt. Nur so könne Zenimax direkt das komplette Spiel an den Mann bringen, erzählt Frior weiter.

Neben dem Abo-Modell werden auch sogenannte "Game Time Cards" zur Verfügung stehen, die es beispielsweise auch für World of Warcraft gibt. Dadurch kauft ihr euch einen Zahlen-Code, der euer Spielprofil für eine bestimmte Anzahl an Tagen freischaltet.

Zuletzt verrät Frior noch, dass die Entwickler bereits an weiteren Inhalten wie Fertigkeiten oder Instanzen arbeiten, die erst nach dem Hauptspiel erscheinen sollen. Worum es sich aber genau handelt, ist unklar.

The Elder Scrolls Online erscheint voraussichtlich Anfang 2014 für PC, PS4 und Xbox One.

Zudem hat Bethesda bereits Einzelheiten zu den insektenartigen Kreaturen Kwama verraten.

Alle weiteren Neuigkeiten von der Gamescom bekommt ihr im Übersichtsartikel zur Spielemesse, die vom 21. bis 25. August in Köln stattfindet.

Dieses Video zu ESOTU schon gesehen?

Hat dir "The Elder Scrolls Online: So funktioniert das Bezahlsystem von Dennis ter Horst" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls-Serie



The Elder Scrolls-Serie anzeigen

PlayStation 4: Nächstes Update verändert die Konsole womöglich grundlegend

PlayStation 4: Nächstes Update verändert die Konsole womöglich grundlegend

In jüngster Vergangenheit hatte es Sony schwierig, den Negativschlagzeilen zu entkommen. Zunächst polarisiert (...) mehr

Weitere News