PlayStation 4: Einige Gamescom-Demos liefen offenbar auf Windows-PCs

von Rüdiger Steidle (26. August 2013)

PlayStation 4: Einige Gamescom-Demos liefen offenbar auf Windows-PCsPlayStation 4: Einige Gamescom-Demos liefen offenbar auf Windows-PCs

Einige Spiele für PlayStation 4 wurden auf der mit einem Besucherrekord beendeten Spielemesse Gamescom in Köln anscheinend auf Windows-Rechnern vorgeführt.

Das legen zumindest auf Twitter aufgetauchte Berichte und Fotos nahe, welche bei abgestürzten Vorführmaschinen die Arbeitsoberfläche von Windows 7 zeigen.

1 von 49

Infos, Gerüchte und Bilder zur PS4

Konkret geht es bei den Twitter-Meldungen um Need for Speed - Rivals am Stand von Electronic Arts, das - obwohl als Version für Playstation 4 ausgewiesen - offensichtlich unter Windows lief.

Sony selbst hat hingegen zwischenzeitlich versichert, dass alle bei den Japanern selbst vorgeführten Spiele tatsächlich auf Vorabversionen der PlayStation 4 ausgeführt wurden.

Eine große Überraschung sind die Entdeckungen freilich nicht: Schon auf der E3 kamen für manche Demo von Xbox One und PlayStation 4 Windows-Rechner zum Einsatz.

Beide kommenden Konsolen basieren im Wesentlichen auf Technik aus dem PC-Lager. Hüben wie drüben sind Achtkernprozessoren und Grafikchips von AMD verbaut.

PC-Spieler dürfen immerhin darauf spekulieren, dass nicht nur der Controller für Xbox One, sondern vielleicht auch das Gamepad für PlayStation 4 später unter Windows verwenden lässt.

Dieses Video zu Gamescom 2013 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Gamescom 2013
The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

Laut dem Nintendo-Grafiker Satoru Takizawa hätte es beinahe nie ein The Legend of Zelda - Twilight Princess gegebe (...) mehr

Weitere News