Half-Life 3: Markenrechte gesichert, Datenbank von Valve schürt Hoffnung

von Frank Bartsch (02. Oktober 2013)

Half-Life 3: Markenrechte gesichert, Datenbank von Valve schürt HoffnungHalf-Life 3: Markenrechte gesichert, Datenbank von Valve schürt Hoffnung

Ist Half-Life 3 nun in Entwicklung oder doch nicht? Zwei kürzlich aufgetauchte Quellen schüren erneut die Hoffnung auf eine bereits stattfindende Entwicklung des Spiels.

Ein Eintrag bei OHIM, einer europäischen Behörde zur Sicherung von Markenrechten, zeigt offenbar, dass Half-Life 3 lebt. Dort wurden die Markenrechte für das Spiel mittlerweile von Entwickler Valve für den europäischen Raum gesichert. Bei der Beschreibung zur Registrierung steht, dass ihr euch Half-Life 3 künftig weltweit über ein Netzwerk herunterladen könnt.

Neben der Registrierung bei OHIM macht eine kurze Datenveröffentlichung weitere Hoffnung. Kuzzeitig war nämlich die interne Projektdatenbank von Valve öffentlich zugängig. Die englischsprachige Seite Gematsu hat angeblich einen Blick darauf werfen können. Nach den Angaben sind in der Datenbank zwei Entwicklermannschaften zu finden: "Half-Life 3" und "Half-Life 3 Core".

An Half-Life 3 arbeiten demnach 46 Projektmitglieder. Half-Life 3 Core beschäftigt zehn Leute. Diese neuen Erkenntnisse machen durchaus Hoffnung auf Half-Life 3, doch bestätigt ist durch Valve noch nichts. Zur Entwicklung von Half-Life 3 gibt es beinahe monatlich halbgare Bestätigungen und Dementi.

1 von 12

Erste Steam-Box erscheint an Weihnachten 2013

Valve ist aktuell auch stark bei der Entwicklung vom hauseigenen Betriebssystem SteamOS eingespannt. Darüber hinaus versucht das Unternehmen durch die Steam Machines 2014 auch den heimischen Konsolenmarkt zu erobern. Ob Half-Life 3 hierfür eventuell als Zugpferd dient?

Dieses Video zu Half-Life 3 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Half-Life 3

Half-Life-Serie



Half-Life-Serie anzeigen

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News