Driveclub: Sony verschiebt PS4-Startspiel auf Anfang 2014

von Dennis ter Horst (18. Oktober 2013)

Driveclub: Sony verschiebt PS4-Startspiel auf Anfang 2014Driveclub: Sony verschiebt PS4-Startspiel auf Anfang 2014

Sony verschiebt das Rennspiel Driveclub auf Anfang 2014. Somit erscheint ein weiteres wichtiges Spiel, das für den Verkaufsstart der PS4 eingeplant war, nicht mehr in diesem Jahr. Auch Ubisofts Watch Dogs verschiebt sich auf 2014 und fehlt zum Start der PS4.

Laut dem Sony-Präsidenten Shuhei Yoshida bräuchte Entwickler Evolution Studios noch etwas mehr Zeit. Von der Verschiebung sind übrigens auch Mitglieder von PlayStation Plus betroffen, die Driveclub eigentlich zum Start der PS4 kostenlos bekommen hätten. Sobald Driveclub aber erscheine, möchte Sony das Spiel den Mitgliedern von PlayStation Plus kostenlos zur Verfügung stellen.

Zudem wird euch bis dahin unter anderem das Spiel Contrast als kostenlose Entschädigung angeboten. Noch dazu plant Sony eine kostenfreie Testphase zu Killzone - Shadow Fall durchzuführen. Dadurch bekommt ihr die Möglichkeit, den Shooter am 28. und 29. Dezember 2013 ausführlich anzutesten.

Allerdings sollten die Vorbesteller unter euch Augen und Ohren offen halten, was die Konsolen-Pakete mit Driveclub angeht. Denn wie Sony diesbezüglich verfahren möchte, ist nicht bekannt.

Bezüglich der Konsolen-Pakete mit Watch Dogs arbeitet Sony bereits mit Ubisoft an einer Lösung.

Die PS4 erscheint voraussichtlich am 29. November 2013.

Bei Amazon könnt ihr euch die PS4 für 399 Euro vorbestellen:

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Driveclub
Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News