Kickstarter: Betrüger bringt mehr als 100 Kampagnen um ihr Geld

von Maximilian John (11. November 2013)

Kickstarter: Betrüger bringt mehr als 100 Kampagnen um ihr GeldKickstarter: Betrüger bringt mehr als 100 Kampagnen um ihr Geld

Der Kickstarter-Nutzer "Encik Farhan" nutzte eine Lücke im System der Plattform aus und brachte einige Kampagnen um das benötigte Geld.

Manche Kickstarter-Kampagnen belohnen Unterstützer ab einem bestimmten investierten Geldbetrag mit zusätzlichen Belohnungen wie beispielsweise Postern oder T-Shirts. Genau diese Projekte unterstütze Encik Farhan mit großen Geldbeträgen und wartete ab, bis die Belohnungen geliefert wurden. Dann kontaktierte er sein Kreditkarten-Unternehmen und ließ das Geld zurück buchen.

Mit dieser Methode brachte der Betrüger die Organisatoren von mehr als 100 Kickstarter-Kampagnen um ihr Geld. Wer hinter dem Decknamen Encik Farhan steht ist bisher noch ungewiss. "Encik" ist arabisch für die Anrede "Herr", der Name bedeutet also so viel wie "Herr Farhan". Das es sich dabei allerdings um den echten Namen des Betrügers handelt darf angezweifelt werden.

1 von 45

Jede Menge Kickstarter-Projekte!

Die Plattform Kickstarter hat bereits einigen Spielen bei der Finanzierung geholfen. Einige davon findet ihr in den Blickpunkten "Die 11 erfolgreichsten Kickstarter-Projekte" und "Kickstarter: 10 neue, spannende Spieleprojekte". Für die via Kickstarter finanzierte Android-Konsole Ouya sind währenddessen schon über 500 Spiele verfügbar.

Kommentare anzeigen
Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News