Oculus Rift: PS4 und Xbox One angeblich zu schwach

von Gabriel Blum (13. November 2013)

Oculus Rift: PS4 und Xbox One angeblich zu schwachOculus Rift: PS4 und Xbox One angeblich zu schwach

Palmer Luckey, einer der Erfinder der 3D-Brille Oculus Rift, erteilt einer Version für PlayStation 4 und Xbox One eine Absage. In einem Interview mit der englischen Seite techradar geht Luckey auf seine Pläne für Oculus Rift ein. Wichtigstes Ziel ist im Moment, die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Viele Tester beklagen sich bei ihrer ersten Benutzung über Seekrankheit und Unwohlsein. Diese Probleme werden aber in kommenden Versionen behoben.

Auf Entwicklungen für die Konsolen der nächsten Generation angesprochen, erteilt er derartigen Gedankenspielen eine klare Absage. Das Problem, so Luckey, liegt vor allem bei den Konsolen selbst. Die Systemleistung bleibt über die gesamte Lebensdauer der Konsole gleich. Rechner dagegen werden immer leistungsfähiger. Davon abgesehen sind die Anforderungen an die Grafikkarte bei Oculus Rift deutlich höher als bei der Darstellung auf dem Bildschirm. Und selbst da haben Konsolen bei modernen Spielen schon ihre Probleme. Noch vor wenigen Monaten hat er sich für eine Entwicklung für Konsolen offen gezeigt.

1 von 24

Oculus Rift - eine 3D-Brille sorgt für Furore

Oculus Rift soll Ende 2014 in den freien Verkauf kommen. Der Entwickler hat bereits öffentlich über eine kostenlose Abgabe spekuliert, wahrscheinlicher ist aber ein Preis um die 150 Euro.

Die HD Version von Eve Valkyrie hat bereits auf der Spielemesse Gamescom Aufsehen erregt. Neben Shootern zeigt die 3D-Brille auch großes Potenzial für neue Horrorspiele wie etwa Maere.

Welche Spiele würdet ihr gerne mit der 3D-Brille spielen?

Kommentare anzeigen
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News