PlayStation 4 legt Rekordverkaufsstart hin

von Christian  Lamprecht (19. November 2013)

PlayStation 4 legt Rekordverkaufsstart hinPlayStation 4 legt Rekordverkaufsstart hin

Drei Tage nach Veröffentlichung der PlayStation 4 in den Vereinigten Staaten gibt Sony die ersten Verkaufszahlen der PS4 bekannt. Demnach konnten die Japaner innerhalb der ersten 24 Stunden rund eine Million PS4-Modelle verkaufen.

Im Vergleich zum Vorgänger-Modell ist der PlayStation 4 damit ein sensationeller Start gelungen. Immerhin brauchte die dritte Generation der Sony-Konsolen ganze drei Monate, um die Million-Marke zu knacken.

Auch im Vergleich mit der PlayStation 2 hat die PS4 die Nase vorne. Nach dem Verkaufsstart der zweiten PlayStation-Konsole brauchte Sony damals nämlich ein ganzes Wochenende, um nur 500.000 Exemplare an die Spieler zu bringen. Somit legt die PlayStation 4 den bislang wohl erfolgreichsten Konsolenstart hin.

Dabei beziehen sich die genannten Zahlen lediglich auf Nordamerika. Wenn die PlayStation 4 voraussichtlich am 29. November dann auch hierzulande im Handel erscheint, könnte die neue PlayStation 4 möglicherweise weitere Verkaufsrekorde brechen.

1 von 22

Die Playstation 4

Trotz dem gelungenen Verkaufsstart hat die PlayStation 4 für einige Spieler auch eine böse Überraschung im Gepäck. So legte das "Blue Light of Death" zuletzt zahlreiche PS4 lahm. Ob es eventuell mit einer möglichen Sabotage beim Hersteller Foxconn zusammenhängt?

Kommentare anzeigen
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News