PS4: Sony tauscht defekte Konsolen, Wartezeit bis Februar 2014

von Frank Bartsch (20. November 2013)

PS4PS4

Nachdem diverse PS4-Konsolen zum Verkaufsstart in den USA mit Defekten ausgeliefert wurden verspricht Sony nun Hilfe. Das Unternehmen tauscht fehlerhafte Konsolen bei Betroffenen aus.

Wie die englischsprachige Seite Eurogamer berichtet, versucht Sony den Tausch so unbürokratisch wie möglich durchzuführen. Betroffene rufen einfach beim Kundendienst des Unternehmens an und können anschließend die defekte Konsole einsenden. Die Transportkosten übernimmt Sony.

Wie die englischsprachige Seite Geek berichtet, kann es jedoch sein, dass betroffene Spieler bis Februar 2014 auf ihre neue Konsole warten müssen. Amazon teilt einzelnen Nutzern wiederum mit, dass fehlerfreie PS4-Konsolen bereits im Januar herausgegeben werden.

1 von 34

Playstation 4: Hardware, Zubehör, Spiele

Es ist davon auszugehen, dass Sony ähnlich vorgeht, wenn die neue Konsole hierzulande voraussichtlich am 29. November startet und ebenfalls Fehler wie das "Blue Light of Death" bei der PS4 auftreten.

Rund um die Defekte gab es bereits Gerüchte, dass Mitarbeiter des Herstellers Foxconn die Produktion der PS4 sabotiert haben könnten.

Kommentare anzeigen
Gears of War 4: Microsoft gleicht Serverprobleme aus

Gears of War 4: Microsoft gleicht Serverprobleme aus

Wenn es irgendwo einen Mehrspieler-Modus gibt, dann ist meistens die Chance recht hoch, dass dieser irgendwann einmal u (...) mehr

Weitere News