Star Citizen: Zwei Millionenmarken in 24 Stunden geknackt, neue Schiffe bestätigt

von Gabriel Blum (26. November 2013)

Star Citizen, das kommende Weltraumspiel von Entwickler-Legende Chris Roberts, hat nicht nur eine, sondern gleich zwei neue Millionengrenzen an nur einem Tag gesprengt.

Erst gestern gaben die Entwickler von Star Citizen bekannt, dass sie nunmehr 30 Millionen Dollar (gut 22 Millionen Euro) eingesammelt haben. Doch schon wenige Stunden später melden die Verantwortlichen von Star Citizen eine neue Höchstmarke: Inzwischen stehen ihnen sogar 31 Millionen Dollar (etwa 23 Millionen Euro) zur Verfügung.

Bereits in den vergangenen Wochen hatte Star Citizen in rascher Folge mehrere Millionenmarken geknackt. Eine Ende ist nicht in Sicht.

Damit wird Star Citizen bei der Veröffentlichung über zwei weitere Schiffe verfügen: Die Origin 890 JUMP ist eine schneidige Weltraumyacht, während die RSI Orion eine eher träge Bergbauplattform ist. Für das Erreichen der 33 Millionengrenze hat Roberts die Entwicklung eines Bergungsschleppers in Aussicht gestellt.

Star Citizen wird voraussichtlich Ende 2014 fertig gestellt und erscheint exklusiv für PC. Die Leistung der Konsolen ist laut den "Star Citizen"-Entwicklern einfach zu schwach.

Dieses Video zu Star Citizen schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Star Citizen
Nintendo Switch: Skyrim und Dragon Quest Heroes stammen womöglich von der PlayStation 3

Nintendo Switch: Skyrim und Dragon Quest Heroes stammen womöglich von der PlayStation 3

Seit wenigen Tagen ist klar, um was genau es sich bei Nintendos neuer Konsole Switch handelt. Exakte technische Angaben (...) mehr

Weitere News