Fallout 4: Boston als Schauplatz immer wahrscheinlicher

von David Danter (27. November 2013)

Abermals gibt es Hinweise auf den Schauplatz von Fallout 4. Dabei wird es immer wahrscheinlicher, dass das Gebiet um Boston tatsächlich als Handlungsort dient.

Auf der Internetseite TheSurvivor2299.com sind in Form eines geänderten Morse-Codes neue Informationen aufgetaucht.

Die entschlüsselte Nachricht deutet auf den Quabbin-Stausee in der Nähe Bostons hin. Dieser scheint als eine Zufluchtsstätte für Überlebende zu fungieren.

Ins Deutsche übersetzt lautet die neue Botschaft: "Rufe alle Stationen, rufe alle Stationen, rufe alle Stationen. Hier ist Vault-Ingenieur 2510730 [...] Vault-Tec Notfalllager für Überlebende in Quabbin, Nummer 119. Wiederhole: Vault-Tec Notfalllager für Überlebende in Quabbin, Nummer 119".

Zudem sicherten sich die Inhaber der Internetseite zwei weitere Adressen, nämlich thesurvivor2299.org und the survivor2299.net, die beide auf den Countdown weiterleiten.

Über dem Zähler, der am 11. Dezember endet, ist nun eine zweite Zeile hinzugekommen, die den Beginn des nuklearen Winters am 1. Dezember voraussagt.

Vor Kurzem tauchte über dem Zähler bereits eine codierte Nachricht auf, die erste Hinweise auf Boston als Handlungort für Fallout 4 lieferte. Mittlerweile ist diese jedoch wieder verschwunden. Zudem recherchierte Entwickler Bethesda vor circa einem Jahr in der Gegend um das nahegelegene MIT Institut.

Auch wenn die Sicherung der Markenrechte für Fallout 4 Hoffnung aufkommen lässt, ist das Spiel jedoch nach wie vor nicht offiziell angekündigt.

Dieses Video zu Fallout 4 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 4

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News