Fallout 4: Gesicherte Markenrechte entpuppen sich als Fälschung

von Linus Hild (30. November 2013)

Es gibt erneut Hinweise zu Fallout 4, dieses Mal bezüglich der gesicherten Markenrechte in Europa. Diese Sicherung von Fallout 4 hat sich nämlich inzwischen als Fälschung herausgestellt und wurde aus dem Register gestrichen.

Wie die englischsprachige Seite CVG berichtet, handelt es sich dabei um eine Reihe von mehreren gefälschten Eintragungen. Ebenfalls betroffen sind die Spiele Shenmue 3 und Half-Life 3, die offiziell überprüft und daraufhin gestrichen wurden.

Die kürzlich gestartete Webseite die auf Fallout 4 hindeutet gibt es allerdings noch immer. Vor kurzem wurden darauf neue Indizien für Boston als Schauplatz von Fallout 4 gesichtet. Auch der Countdown zum nuklearen Winter zum 1. Dezember tickt weiterhin. Es bleibt also spannend, ob Bethesda eventuell Fallout 4 bald offiziell ankündigt.

Dieses Video zu Fallout 4 schon gesehen?

Hat dir "Fallout 4: Gesicherte Markenrechte entpuppen sich als Fälschung von Linus Hild" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 4

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

Monster Hunter World: Die zahlreichen Waffentypen in drei neuen Videos

Monster Hunter World: Die zahlreichen Waffentypen in drei neuen Videos

Capcom hat drei neue Videos zu Monster Hunter World veröffentlicht, die euch einen Eindruck von den zahlreichen ve (...) mehr

Weitere News