PlayStation 4: Sony veröffentlicht neue Verkaufszahlen, nächste Millionen-Marke gefallen

von Gabriel Blum (03. Dezember 2013)

Sony gibt neue Zahlen zum Erfolg der PS4 bekannt: Seit dem Verkaufsstart in Nordamerika am 15. November setzte der Hersteller von der neuem Konsole rund 2,1 Millionen Exemplare ab.

Laut Andrew House, dem Präsidenten von Sony Computer Entertainment, ist das ein neuer Rekord für Sony und die Branche insgesamt. Allein eine Million PS4 wurden während der ersten 24 Stunden nach der Veröffentlichung in Amerika verkauft. Seit dem Verkaufsstart in Europa und Australien gingen in diesen Gebieten etwa 700.000 Konsolen über die Ladentheke, davon allein 250.000 in Großbritannien. Insgesamt ist die PS4 jetzt in 32 Ländern verfügbar.

1 von 34

Playstation 4: Hardware, Zubehör, Spiele

Der ärgste Konkurrent der PS4, Microsofts neue Xbox One, schaffte es ebenfalls am ersten Tag die Millionen-Marke zu knacken. Dabei ging die Xbox One in Europa und Australien aber schon eine Woche früher als die PS4 an den Start.

Im Rennen um die Vorherrschaft im Wohnzimmer liegt die PS4 also im Augenblick vorn. Ob das auch so bleibt, zeigt sich aber erst wenn auch Microsoft neue Zahlen vorlegt.

Kommentare anzeigen
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News