Xbox One: Microsoft nimmt sich der ersten Probleme an

von Dennis ter Horst (05. Dezember 2013)

Viele Xbox-Liebhaber ärgern sich über die derzeitigen Probleme der Benutzeroberfläche der Xbox One.

Auf der Plattform Reddit machen sich die Spieler dementsprechend Luft. Zum einen sei die Benutzeroberfläche unübersichtlich, zum anderen gäbe es beim Schnellzugriff auf den "Xbox Guide" Probleme. Dieser Guide konnte bei der Xbox 360 noch bequem über die Xbox-Taste erreicht werden. Diese führt jetzt nur ins Hauptmenü.

Viele Spieler klagen zudem bereits über defekte Konsolen. Als Entschädigung sichert Microsoft den betroffenen Kunden ein kostenloses Spiel zu.

Darüber hinaus beschweren sich einige Spieler über Fehlermeldungen beim Versuch, der Spiel-Partie eines Freundes beizutreten. Microsoft schaut darüber nicht hinweg, weswegen sich nun Larry "Major Nelson" Hryb, der Programmdirektor von Xbox Live, zu Wort meldet.

Laut Hryb habe Microsoft die Probleme erkannt und arbeite bereits an Verbesserungen: "Ich hatte heute eine Besprechung über diese Probleme und ich kann sagen, dass sich die Dinge verbessern werden. In welcher Reihenfolge wir uns um die Dinge kümmern kann ich nicht sagen, aber wir sind uns des Problems bewusst und es wird besser werden", so Hryb.

Die Xbox One ist seit dem 22. November in Deutschland erhältlich. Alles Wissenswerte über die Xbox One erfahrt ihr im Artikel Xbox One: Das müsst ihr zu Hardware, Multimedia und Spielen wissen.

Die Xbox One verfügt übrigens auch über einen Entwicklungsmodus, der eure Konsole allerdings unbrauchbar machen könnte.

Darüber hinaus verknüpft Microsoft durch seine Aktualisierung "Treshold" seine verschiedenen Plattformen miteinander.

Kommentare anzeigen
Overwatch: Spielmodus "Drei gegen Drei" könnte fester Bestandteil werden

Overwatch: Spielmodus "Drei gegen Drei" könnte fester Bestandteil werden

Overwatch wird hauptsächlich im Modus "Sechs gegen Sechs" gespielt. Lediglich in der Arcade-Abteilung des Spiels k (...) mehr

Weitere News