Wer ist eigentlich? #26: Wario

von Frank Bartsch (08. Dezember 2013)

Im Jahr 1992 erhält Superklempner Mario sein Yang - also seinen Gegensatz. Es ist Wario. Der Gegenspieler von Mario ist mittlerweile zur Kultfigur avanciert.

Nicht nur äußerlich ähnelt Wario Nintendos Maskottchen Mario. Das „W“ auf seiner Mütze ist ein gespiegeltes „M“. Zudem erkennen Japaner die Silbe „Wa“ als Anspielung auf „warui“, was übersetzt böse heißt. Wario ist damit der absolute Anti-Mario.

Der Bösewicht begegnet euch erstmals in dem Spiel Super Mario Land 2. Zu Beginn des Spiels besetzt der Dickwanst den Thron in Marios Schloss und so muss sich Mario erneut ins Abenteuer stürzen, um sein Hab und Gut wieder zu erlangen.

Erfunden haben Wario die beiden Nintendo-Köpfe Gunpei Yokoi und Hiroji Kiyotake. Yokoi ist außerdem der Urvater des Game Boy, Kiyotake hingegen hat Samus Aran aus Metroid erschaffen. Während Wario in den Anfangsjahren durch Gastauftritte stets für Unruhe sorgt, bekommt er 1994 sein eigenes Spiel Wario Land für den Game Boy spendiert.

Das Spiel ist so erfolgreich, dass es 1998 eine Fortsetzung gibt. Wario Land 2 bietet euch gleich mehrere Abspann-Szenarien und wario-typische Hüpfeinlagen gepaart mit bösem Humor (wer würde sich sonst selbst anzünden, um seine Gegner in Brand zu setzen?)

Darüber hinaus trefft ihr Wario in Kart-Spielen, bei denen Nintendo-Charaktere Rennen gegeneinander ausfechten. Wario ist einfach überall dabei, wo es etwas abzusahnen gibt.

Denn zu seinen Charaktereigenschaften gehört nicht nur bitterböser Humor, sondern auch Raffgier, Rücksichtlosigkeit, Maßlosigkeit und ein gehöriges Maß an Flatulenz. Trotzdem - oder gerade wegen dieser Merkmale - macht sich Wario in der Spielergemeinde beliebt.

1 von 31

20 Jahre Wario - vom Möchtegern-Bösewicht zum Videospielentwickler

So ist Wario in den folgenden Jahren immer wieder Teilnehmer diverser Party- und Sportveranstaltungen zusammen mit seinen Widersachern Mario, Luigi, Toad, Bowser und auch Sonic. In dem Spiel Mario Tennis bringt er dann seinen eigenen Kumpel Waluigi mit. Dreimal dürft ihr raten, an wen dieser Fiesling angelehnt ist.

Erster Auftritt:

  • Super Mario Land 2

Besondere Merkmale:

  • Dreistigkeit
  • mangelnde Hygiene
  • Gier
  • Kunstfurzer
  • kompletter Gegensatz zu Mario

Auftritte in weiteren Spielen:

  • Wario Land - Super Mario Land 3
  • Virtual Boy Wario Land
  • Wario Land 2
  • Wario Land 3
  • Wario Land 4
  • Wario World
  • Wario - Master of Disguise
  • Wario Land - Shake it!
  • Wario Ware Inc - Mega Microgames
  • Wario Ware - Twisted
  • Wario Ware: Touched
  • Wario Ware - Smooth Moves
  • Wario Ware - Snapped!
  • Wario Ware - D.I.Y.
  • Game & Wario
  • Bird & Beans
  • Paper Airplane Chase
  • Mario & Wario
  • Wario’s Woods
  • Wario Blast - Featuring Bomberman
  • Wario’s Woods - Bakusho Version
  • Smash Bros. und Sport-Spiele von Nintendo

So viel zu Wario. Welche Spielfigur sollen wir in der nächsten Folge von "Wer ist eigentlich?" vorstellen?

  • Marius Titus (Ryse - Son of Rome)
  • Jill Valentine (Resident Evil)
  • Garrett (Thief)

Falls ihr es verpasst habt, dann schaut euch hier die letzten Ausgaben von "Wer ist eigentlich?" an:

Tags: Wer ist eigentlich  

Kommentare anzeigen

Mario Bros-Serie



Mario Bros-Serie anzeigen

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News