Destiny: Einige finale Missionen nur mit anderen Spielern zu bewältigen

von David Danter (16. Dezember 2013)

Laut Entwickler Bungie werden manche Missionen in Destiny gegen Ende des Spiels nur in Zusammenarbeit mit anderen Leuten bewältigt werden können.

Im Gespräch mit dem englischsprachigen Magazin Gameinformer verraten die Macher weitere Details zum kooperativen Spielmodus von Destiny. So wird es zwar möglich sein die Geschichte auch im Alleingang zu beenden, jedoch sind vor allem die finalen Aufträge auf mehrere Spieler ausgelegt.

Dieses Video zu Destiny schon gesehen?

Mitstreiter zu finden wird jedoch kein Problem darstellen, da andere Spieler bei laufender Internetverbindung automatisch eurer Welt beitreten können. Diese Funktion kann aber auch deaktiviert werden, um die Spielwelt von Destiny auch als Einzelgänger zu durchstreifen.

Der Entwickler Jason Jones begründet diese Entscheidung: "Wir wollen den Weg für mehr gesellschaftliches Spielen ebnen, ohne den Nutzern diese Ideen aufzuzwingen."

Trotz Ähnlichkeiten zu Online-Rollenspielen wie World of Warcraft, wird Destiny ohne monatliche Gebühren auskommen.

Destiny wird voraussichtlich am 9. September 2014 für PS4, PS3, Xbox One und Xbox 360 erscheinen. Dabei startet die Betaphase des Spiels zuerst auf der PlayStation 4 und PlayStation 3.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Destiny
Fortnite: "Battle Royale"-Modus kostenlos spielbar

Fortnite: "Battle Royale"-Modus kostenlos spielbar

Der Action-Shooter Fortnite bekommt einen "Battle Royale"-Modus im Stil von Playerunknown's Battlegrounds spendiert und (...) mehr

Weitere News