Wer ist eigentlich? #32: Vaas Montenegro

von Frank Bartsch (26. Januar 2014)

Vaas Montenegro ist durchgeknallt. Außerdem ist er der charismatische Hauptgegner in Far Cry 3. Doch vor allem ist er durchgeknallt.

Ihr lernt Vaas im Spiel nicht etwa in der Kneipe kennen oder gar im Fanblock eures Fußballvereins, während ihr gemeinsam auf ein Tor eurer Heimmannschaft anstoßt. Nein. Vaas begrüßt euch in eurer Zelle. Ihr sitzt drin und er schaut rein.

Schon in den ersten Sätzen merkt ihr, dass der Typ viel zu lang auf dem Eiland Rook Island zugebracht hat, das eigentlich als Traumziel für den Urlaub mit euren Freunden startete.

Nun haben Vaas und seine Männer eure Freunde verschleppt oder gar umgebracht. Vaas kontrolliert mit seiner piratenähnlichen Truppe die Insel.

Der verrückte Vaas lässt euch aber später auch aus der Zelle. Aber nur um zu sehen, wie euer virtueller Bruder Doug vor euren Augen hingerichtet wird. Anschließend lauft ihr davon. Doch die Männer von Vaas sind hinter euch her. Sie jagen euch durch den Busch.

Und während ihr, mit Unterstützung von Dennis Rogers, die Insel nach euren Freunden durchkämmt, entwickelt ihr euch nicht nur zu einem vortrefflichen Kämpfer – ihr befreit die Insel auch von Vaas‘ Brut.

Unterwegs trefft ihr auch auf Vaas‘ Schwester Citra, die euch ordentlich bezirzt und sich den Tod seines Bruders wünscht. Ihr versucht Vaas sowieso zu finden, der er eure Freundin, Liza Snow in seiner Gewalt hat. Ihr hofft sie befreien zu können.

Doch Vaas erklärt euch, dass ihr durch den Einfluss von Citra bald zu einer Kopie von ihm werdet. Doch kann das sein? Kann es sein, dass ihr Vaas im Spiel tötet? Oder doch nicht? Drogen und Halluzinationen spielen in Far Cry 3 schließlich eine große Rolle.

Gepaart mit Vaas‘ Geschichten ist nicht immer abschätzbar, was denn Wirklichkeit und was Fiktion ist. Ubisoft wirbt immerhin mit dem charismatischen Verrückten für Far Cry 4. Vielleicht gibt es ein Wiedersehen und Vaas teilt noch ein paar seiner Weisheiten mit euch?

1 von 12

Wer ist eigentlich Vaas?

Übrigens verkörpert der Schauspieler Michael Mando die Rolle von Vaas. Mando hatte ursprünglich eine andere Rolle in dem Spiel besetzt, bekam diese jedoch nicht, denn Ubisoft war von seinen Fähigkeiten einen "Bösewicht" zu spielen begeistert und gab ihm die Rolle des Antagonisten. Der Name „Vaas“ stammt möglicherweise von dem Begriff Servaas, was soviel wie "erlöst" oder "gerettet" bedeuten kann. Warum sein Nachname der eines Kleinstaates auf dem Balkan ist, ist unbekannt.

Erster und bislang einziger Auftritt:

  • Far Cry 3

Besondere Merkmale:

  • entführt die Freunde des Protagonisten
  • Anführer einer kleinen Streitmacht
  • verrückter Charismat
  • Unklar, ob er in Far Cry 3 überlebt

So viel zu Vaas Montenegro. Welche Spielfigur sollen wir in der nächsten Folge von "Wer ist eigentlich?" vorstellen?

  1. Geralt von Riva (The Witcher)
  2. Zak McKracken (Zak McKracken)
  3. Miranda Lawson (Mass Effect)

Falls ihr es verpasst habt, dann schaut euch hier die letzten Ausgaben von "Wer ist eigentlich?" an:

Dieses Video zu Far Cry 3 schon gesehen?

Tags: Wer ist eigentlich  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Far Cry 3

Far Cry-Serie



Far Cry-Serie anzeigen

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News