Nintendo: Schlechte Geschäftszahlen - Management verzichtet auf Gehalt

von Frank Bartsch (30. Januar 2014)

Ganze 30 Prozent weniger Gewinn und enttäuschende Verkaufszahlen - ein aktueller Geschäftsbericht schmeichelt Nintendo wenig. In Folge dessen verzichtet das Management des Kyoter Unternehmens auf einen Teil seines Gehalts.

In den letzten neun Monaten verkaufte Nintendo lediglich 2,41 Millionen Wii U Konsolen. Ein Bruchteil dessen, was ursprünglich an Verkäufen der Wii U geplant war. 13 Monate nach Veröffentlichung konnte Nintendo damit nur knapp 6 Millionen Konsolen verkaufen. Zum Vergleich: Die PlayStation 4 steht nach nicht einmal vollen zwei Monaten schon bei 4,2 Millionen Exemplaren.

In den bisherigen drei Quartalen des Geschäftsjahres 2013/2014 verbuchte Nintendo einen Umsatz von 3,54 Milliarden Euro - 8,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Als Gewinn stehen bislang 72 Millionen Euro fest, was 30 Prozent weniger im Vergleich zum Vorjahreszeitraum beträgt. Das komplette Geschäftsjahr schließt Nintendo jedoch definitiv mit einem Verlust ab, wie die englischsprachige Seite vg247 berichtet.

Immerhin sehen die Verkaufszahlen der Spiele um einiges rosiger aus: Pokemon X & Y verkaufte sich weltweit 11,61 Millionen Mal, Animal Crossing: New Leaf 3,52 Millionen Mal und The Legend of Zelda: A Link Between Worlds steht schon bei 2,18 Millionen verkauften Exemplaren.

1 von 30

The Legend of Zelda - A Link Between Worlds: Aus dem Leben einer Kritzelei

Als Konsequenz aus den miserablen Zahlen kündigte Nintendo-Vorstand Satoru Iwata an, dass er in den nächsten fünf Monaten nur die Hälfte seines Gehaltes beziehen wird. Weitere Manager werden auf zwanzig bis dreißig Prozent ihres Gehaltes verzichten, wie die englischsprachige Seite polygon berichtet.

Es ist noch unklar, wie Nintendo wieder zu alter Form finden soll. Eine mögliche Strategie über den Smartphone-Markt ist erst kürzlich dementiert worden.

Das kürzlich erschienene Download-Spiel Dr. Luigi für die Wii U wäre dabei sicher auch für Smartphones gut geeignet. Nähere Infos zu dem neuen Puzzlespiel findet ihr in dem Test "Dr. Luigi : Nicht nur Pac-Man steht auf Pillen".

Dieses Video zu Legend of Zelda schon gesehen?
Kommentare anzeigen

Zelda-Serie



Zelda-Serie anzeigen

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News

Meinungen - The Legend of Zelda - A Link Between Worlds

Alle Meinungen