Flappy Bird: Mit Trojanern verseuchte Kopien im Umlauf

von Frank Bartsch (13. Februar 2014)

Nachdem das Geschicklichkeitsspiel Flappy Bird aus Google Play und App Store entfernt wurde, hat die App erst so richtig das Interesse geweckt. Das machen sich nun auch Betrüger zu Nutze.

Aktuell sind über verschiedene App-Plattformen Kopien von Flappy Bird im Umlauf, die Trojaner beherbergen. Äußerlich nicht vom Originalspiel zu unterscheiden, gibt es mittlerweile bereits verschiedene Arten der Schadsoftware.

So verschickt die eingebaute Schadsoftware Nachrichten über teure Bezahldienste, wenn sie einmal installiert ist. Eure Telefonrechnung schnellt dadurch in die Höhe. Außerdem stiehlt sie persönliche Informationen wie die Telefonnummer oder die auf den Geräten registrierte Gmail-Adresse. Andere Varianten des Trojaners verlangen eine Gebühr für das bislang kostenlose, ausschließlich über Werbung finanzierte Spiel.

Es ist also definitiv Vorsicht geboten, wenn ihr auf Kopien von Flappy Bird trefft.

1 von 12

Flappy Bird: Bilder zum Spiel

Nachdem Entwickler Dong Nguyen sein Spiel aus App Store und Google Play entfernte, folgten krasse Reaktionen auf die Entfernung von Flappy Bird - es hagelte sogar Morddrohungen gegen Nguyen. Dies könnte auch seiner momentanen Popularität geschuldet sein. Dem Entwickler folgen bereits über 100.000 Twitter-Nutzer.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Flappy Bird
Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News