Wer ist eigentlich? #35 Solaire von Astora

von Frank Bartsch (16. Februar 2014)

Solaire von Astora ist Freund und Helfer in der Welt von Dark Souls. Geht ihr im Spielverlauf aber unbedarft vor, so wendet sich der sonst so positiv gestimmte Ritter gegen euch.

„Gelobt sei die Sonne“, so lautet Solaires Motto. Ihr trefft den Ritter mit einer Sonne als Symbol öfter im Spiel. Seid ihr menschlich, so könnt ihr auch seine Unterstützung vor einigen Bosskämpfen anfordern und gemeinsam die Biester bezwingen. Solaire ist ein ausdauernder und starker Kämpfer.

Er überreicht euch außerdem einen weißen Speckstein, wenn ihr ihn das erste Mal antrefft. Damit könnt ihr die Online-Funktionen des Spiels nutzen. Übersteht Solaire einen Bosskampf an eurer Seite, überreicht er euch als Dank dafür die äußerst seltene Sonnenlicht-Medaille.

In Dark Souls könnt ihr euch durch verschiedene Eide einem Weg verpflichten. Dadurch habt ihr die Möglichkeit zusätzlich zur Geschichte die eine oder andere Varianz in das Spiel einzubringen. Freunde und Feinde reagieren auf verschiedene Eide jeweils anders.

Ihr könnt auch einen Sonnenlicht-Eid ablegen und damit dem Weg von Ritter Solaire folgen. Neben neuen Spielelementen bringt jeder Eid auch mögliche Vorteile. Bei Solaire habt ihr durch Ablegen des Eides die Möglichkeit Blitze über einen ausbaufähigen Speer auf eure Gegner zu schießen. Außerdem erscheint ihr, wenn euch andere Spiele in eine Partie rufen, nicht als weißes, sondern goldenes Phantom. Den Sonnenlicht-Eid könnt ihr an einem Altar in der Nähe des Leuchtfeuers hinter der Drachenbrücke ablegen. Ihr müsst dafür einen Willen von 50 haben und an dem Altar beten.

Doch Solaire kann auch anders.

Der sonst so friedfertige Ritter kann euch durchaus als hartnäckiger Gegner zu Leibe rücken. Das kann passieren, wenn ihr ihn (aus Versehen) angreift. Dann wehrt er sich und selbst ein Neustart besänftigt Solaire nicht. Oder der Ritter ist verrückt geworden.

Entscheidend dafür ist das Gebiet des verlorenen Izalith. Um den Pfad von Solaire zu beenden, müsst ihr in der Abkürzung zum verlorenen Izalith mit ihm reden und anschließend alle Chaos-Käfer besiegen, bevor ihr das verlorenen Izalith über diesen Weg betretet. Wenn ihr nach dem Sieg gegen das Ungeziefer wieder mit Solaire sprecht, dann wird er euch auch beim letzten Endkampf zur Seite stehen.

Erwischt ihr nicht sämtliche Käfer oder speichert ihr an dieser Stelle ab, so töten die Käfer Solaire. Der Sonnen-Ritter kehrt als Hülle zurück. Wenn ihr dann durch die Abkürzung wollt attackiert euch der mittlerweile wahnsinnig gewordene Ritter.

Übrigens gibt es Theorien, dass Solaire der Erstgeborene von Lord Gwyn, dem Endboss in Dark Souls, sein soll. Grundlage dafür ist, dass Gwyns Erstgeborenen nachgesagt wird, er würde über seine Kämpfer wachen. Solaire macht dies prinzipiell indem er euch öfter zur Seite steht. Dennoch ist nicht bewiesen, dass er tatsächlich der Erstgeborene ist.

1 von 12

Wer ist eigentlich Ritter Solaire?

Erster und einziger Auftritt:

  • Dark Souls

Besondere Merkmale:

  • steht euch in verschiedenen Bosskämpfen bei
  • durch ihn erlangt ihr einen mächtigen Speer
  • ihr könnt für ihn einen Eid ablegen
  • kann bei unvorsichtigem Vorgehen zu einem Feind werden

So viel zu Ritter Solaire. Welche Spielfigur sollen wir in der nächsten Folge von "Wer ist eigentlich?" vorstellen?

  1. Der kleine Junge (Limbo)
  2. Der kleine Junge Ceto (Fragile Dreams)
  3. Der kleine gehörnte Junge (ICO)

Falls ihr es verpasst habt, dann schaut euch hier die letzten Ausgaben von "Wer ist eigentlich?" an:

Dieses Video zu Dark Souls schon gesehen?

Tags: Wer ist eigentlich  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Dark Souls

Dark Souls-Serie



Dark Souls-Serie anzeigen

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News