Metal Gear Solid - Ground Zeroes: Speicherstände von PS3 auf PS4 übertragbar

von David Danter (17. Februar 2014)

Metal Gear Solid - Ground Zeroes erzählt die Vorgeschichte zu Metal Gear Solid 5 - Phantom Pain. Wer den Prolog jedoch noch auf der PS3 spielen möchte und für den nächsten großen Serienteil auf die PS4 wechselt, kann auch die Speicherstände mitnehmen.

Wie auf der offiziellen japanischen Internetseite des Spiels berichtet wird, soll es möglich sein den gespeicherten Fortschritt auf die PS4-Version des Spiels zu übertragen.

Als Prolog zum nächsten Hauptteil der Reihe könnten Entscheidungen aus Metal Gear Solid - Ground Zeroes Auswirkungen auf den Nachfolger haben. Ob diese Transfermöglichkeit auch bei der Xbox-Version besteht, ist noch nicht bekannt.

1 von 39

Szenen aus Metal Gear Solid 5 - Phantom Pain und Ground Zeroes

Metal Gear Solid - Ground Zeroes soll mit einer sehr geringen Spielzeit daherkommen. Der Erfinder der Reihe, Hideo Kojima, verteidigt jedoch die Länge von Ground Zeroes.

MGS - Ground Zeroes wird voraussichtlich am 18. März 2014 für PS4, PS3, Xbox One und Xbox 360 erscheinen. Ein Veröffentlichungsdatum für Phantom Pain ist bisher noch nicht bekannt.

Dieses Video zu Metal Gear Solid - Ground Zeroes schon gesehen?
Kommentare anzeigen

Metal Gear-Serie



Metal Gear-Serie anzeigen

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News