Microsoft möchte ehemalige Bioshock-Entwickler für 343 Industries gewinnen

von Dennis ter Horst (21. Februar 2014)

Microsoft versucht zurzeit mehrere der ehemaligen Bioshock-Entwickler für das Halo-Studio 343 Industries zu gewinnen.

Dies antwortet der Chef der Microsoft Studios, Phil Spencer auf eine Frage nach den entlassenen Mitarbeitern bei Twitter.

Vor Kurzem führte der Chef Ken Levine von Irrational Games, bekannt für Bioshock und Bioshock - Infinite, eine starke, personelle Neustrukturierung innerhalb der Spieleschmiede durch. Als Ergebnis verließen alle bis auf 15 ausgewählte Mitarbeiter Irrational Games.

Und eben diese Entwickler, die nun auf der Straße sitzen, versucht Microsoft zurzeit anzuheuern. Jedoch ist noch nicht klar, ob die Entwickler auch tatsächlich zu 343 Industries stoßen. Es wäre auf jeden Fall keine schlechte Alternative, da 343 Industries an Halo 5 für Xbox One werkelt.

1 von 63

Halo 5 - Guardians: Die Rückkehr des Master Chief

Halo 5 kommt übrigens nicht vor 2015 auf den Markt, wie der Synchronsprecher des Master Chiefs bekannt gibt.

Zudem ist angeblich eine HD-Neuauflage von Halo 2 in der Mache.

Und habt ihr eigentlich zurzeit auch das Problem des "schwarzen Bildschirms" mit eurer Xbox One? Microsoft bietet eine einfache Problemlösung für alle Betroffenen.

Dieses Video zu Halo 5 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Halo 5 - Guardians
The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News