Xbox One: Kinect bleibt fester Bestandteil

von Dennis ter Horst (25. Februar 2014)

Bisher hat Microsoft nicht vor, seine Xbox One auch ohne Kinect auszuliefern.

Dies betont auch noch einmal der englische Marketing-Chef Harvey Eagle gegenüber der englischsprachigen Seite Eurogamer. So sei Kinect ein fester Bestandteil der Spielerfahrung, die die Xbox One biete. Dabei betont Eagle auch den Online-Dienst "Upload Studio".

So hätten sehr viele Xbox-Nutzer mehrere ihrer Spielsitzungen aufgenommen, indem sie einfach das Sprachkommando "Xbox, aufnehmen" gesagt hätten. Mit "Upload Studio" könnt ihr Spielausschnitte bei Xbox Live hochladen, bearbeiten und veröffentlichen.

Darüber hinaus bestätigt Eagle auch, dass Microsoft auf der diesjährigen Spielemesse E3 in Los Angeles, die vom 10. bis zum 12. Juni stattfindet, viele Bekanntmachungen für euch bereithält. Ob damit auch Halo 5 gemeint ist, was laut dem offiziellen Xbox-Magazin noch 2014 kommen soll?

Microsoft hat zukünftig übrigens nicht vor, den Preis seiner Xbox One außerhalb von Großbritannien zu senken. Stattdessen kündigte der Großkonzern ein neues Konsolen-Paket an, welches neben der Xbox One auch eine kostenfreie Version von Titanfall mit sich bringt.

Wer zudem mehr über Titanfall erfahren möchte, schaut in die Vorschau "Titanfall: Das Call of Duty der Zukunft - als Kompliment gemeint".

Kommentare anzeigen
Nintendo Switch: PC-Spiele sollen bald auf Nintendos Konsole gestreamt werden können

Nintendo Switch: PC-Spiele sollen bald auf Nintendos Konsole gestreamt werden können

Spiele aller Art auf das Handheld-Gerät der neuen Konsole Nintendo Switch streamen? Klingt nach einem Traum fü (...) mehr

Weitere News