Batman - Arkham Knight: Kein Mehrspielermodus geplant

von Frank Bartsch (05. März 2014)

Batman - Arkham Knight wird keinen Mehrspielermodus bieten.

Wie Chef-Entwickler Sefton Hill gegenüber der englischsprachigen Seite Kotaku erläutert, wurde Arkham Knight seit Beginn der Produktion als Einzelspieler-Erlebnis konzipiert.

In Batman - Arkham Origins hat es noch einen Modus für Mehrspielergefechte gegeben. Ihr konntet dort Schergen von Two-Face, Joker oder Batman und Robin steuern. Würdet ihr einen solchen Modus in Arkham Knight vermissen?

Zwar wird das nächste Abenteuer rund um den dunklen Ritter keinen Mehrspielermodus bieten. Dafür enthält Batman - Arkham Knight unter anderem ein fahrbares Batmobil.

Wer den Fledermaushelden in der Originalfassung spricht, ist nun übrigens ebenfalls bekannt. Für die Rolle ist Kevin Conroy vorgesehen, der bereits seit über 20 Jahren in diversen Zeichentrickserien Batman vertont. Ob die deutsche Stimme von Batman, David Nathan, wieder dabei sein wird, ist hingegen noch unklar.

Batman - Arkham Knight erscheint voraussichtlich in diesem Jahr für PC, PS4 und Xbox One. Der dunkle Ritter konnte im Vorgänger überzeugen, wie der Test "Batman - Arkham Origins: Junge Fledermaus, alte Probleme" zeigt.

Dieses Video zu Batman - Arkham Knight schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Batman - Arkham Knight

Batman-Serie



Batman-Serie anzeigen

Wynncraft: Ein riesiges und spielbares Online-Rollenspiel in Minecraft

Wynncraft: Ein riesiges und spielbares Online-Rollenspiel in Minecraft

Minecraft hat schon so vieles erlebt: Ob Pokémon, die US-Stadt Chicago oder gleich ein Fantasie-Königreich (...) mehr

Weitere News