Archival-Disk: Nachfolger der Blu-Ray angekündigt

von Malte Eichelbaum (11. März 2014)

Sony und Panasonic arbeiten derzeit am Nachfolger der Blu-Ray.

Die sogenannte Archival-Disk soll laut Sony anfangs etwa 300 Gigabyte Speicher bieten. Nach der voraussichtlichen Veröffentlichung im Sommer 2015 folgen dann weitere Etappenziele. So soll es später möglich sein Archival-Disks mit 500 Gigabyte und sogar einem Terabyte zu produzieren.

Dabei sind 300 Gigabyte schon das sechsfache der Speicherkapazität einer Blu-Ray.

Die neue Datenscheibe ist für den Gebrauch mit der 4k-Technologie angedacht. Nach Full HD (1.920 mal 1.080 Pixel) stellen die Monitore der Zukunft nämlich 4.096 mal 2.304 Pixel dar.

Immerhin haben die neuen Konsolen genug Leistung dafür. Es wäre also möglich, dass PS4 und Xbox One irgendwann auf die neue Archival-Disk zurückgreifen.

1 von 49

Infos, Gerüchte und Bilder zur PS4

Dabei liefern aktuelle Spiele wie Titanfall, Infamous - Second Son und Co. bereits gestochen scharfe Bilder.

Das bedarf allerdings schon jetzt einer hohen Speichermenge. Titanfall nimmt bis zu 48 Gigabyte euer Festplatte ein. Und so ein Batmobil ist auch nicht klein. Das Fahrzeug von Batman soll in Batman - Arkham Knight die Kapazität eines kompletten Spiels für die Xbox 360 einnehmen.

Auf lange Sicht wird es also Zeit für neue Speichermöglichkeiten.

Kommentare anzeigen
Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News