Riskante Pläne: Google will Android und iOS für Spiele verknüpfen

von Frank Bartsch (18. März 2014)

Google möchte die Grenzen zwischen den mobilen Betriebssystemen Android und iOS aushebeln. Durch mehrere Maßnahmen soll das mobile Spielen demnächst plattformübergreifend möglich sein.

Bisher ist es nahezu unmöglich, gleiche Spiele auf unterschiedlichen Systemen miteinander zu zocken. Wie das englischsprachige Technik-Magazin Engadget berichtet soll ein neuer Dienst von Google das nun ermöglichen.

Google Play Games werde durch Erweiterungen so konfiguriert, dass es bei Mehrspieler-Partien von mobilen Spiele (die diesen Service unterstützen) keinen Unterschied mehr machen soll, ob ihr ein Smartphone mit iOS oder Android nutzt.

Das grafische Gerüst der Unity Engine spielt dabei eine tragende Rolle. Dank künftiger Aktualisierungen ist die Darstellung der Spiele so konzipiert, dass Tablets und Smartphones darauf vorbereitet sind.

Für Google Play plant Google außerdem eine ganz neue Kategorie, um die künftige Verbindung beider Systeme abzubilden. Wann die Pläne in die Tat umgesetzt werden ist noch unklar. Auch stehen Reaktionen seitens Apple noch aus - wer weiß, ob der Konzern die Pläne von Google nicht unterläuft.

1 von 30

Das können iOS und Android

Falls ihr schon jetzt spielen wollt, hier findet ihr eine kleine Auswahl überzeugender Spiele für unterwegs:

Kommentare anzeigen
Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News