Na endlich: Sim City jetzt auch ohne Internetverbindung spielbar

von Frank Bartsch (19. März 2014)

Ab sofort könnt ihr Sim City ohne dauerhafte Internetverbindung spielen. EA und Maxis kommen so dem Wunsch vieler Spieler nach, nachdem diese Option zunächst kategorisch als unmöglich ausgeschlossen hatte.

Doch durch Serverausfälle, überlastete Netzwerke und Spielfehler sorgte gerade die dauerhafte nötige Internetverbindung für Sim City für Probleme. Das alles trübte die Spielerfahrung in der Simulation. Spieler forderten daher, die dauerhafte Internetverbindung zumindest für den Einzelspielermodus zu kippen.

Wie EA und Maxis nun mitteilen, ist diesem Wunsch nach einer zusätzlichen Entwicklungszeit von mehr als sechs Wochen entsprochen worden.

Das Spielerlebnis soll sich nicht vom bisherigen unterscheiden. Allerdings gibt es so natürlich keine Online-Bestenlisten, kein Speichern in der Cloud oder dynamische Preisgestaltungen. Beachten solltet ihr allerdings, dass gespeicherte Regionen nicht von einem in den anderen Modus übertragbar sind. Heißt im Klartext: Wer jetzt ohne Internetverbindung starten will, muss wohl oder übel von ganz vorn mit dem Bau seiner Metropole starten.

1 von 30

Bürgermeister spielen im Sim City des Jahres 2013

Sim City ist die 2013er-Neuauflage des Simulator-Klassikers. Das Testurteil dazu erfahrt ihr im Artikel "Sim City: Ein Städtesimulator mit Platzmangel".

Dieses Video zu Sim City schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Sim City

Sim City-Serie



Sim City-Serie anzeigen

Pokémon Go: Update bringt kleinere Optimierungen

Pokémon Go: Update bringt kleinere Optimierungen

Entwickler Niantic Labs hat ein neues Update für Pokémon Go veröffentlicht, das es euch unter anderem (...) mehr

Weitere News