Uncharted 4: Leitender Entwickler Justin Richmond verlässt Naughty Dog

von Linus Hild (29. März 2014)

Justin Richmond, leitender Entwickler von Uncharted 4, verlässt Naughty Dog.

Richmond ist zuversichtlich, dass Naughty Dog weiterhin großartige Spiele entwickeln wird, verrät er gegenüber dem englischsprachigen Spielemagazin IGN. Aber er hat sich dazu entschieden, zu Riot Games zu wechseln, den Entwicklern von League of Legends. Zuletzt zeichnete sich Richmond auch für Uncharted 3 - Drake's Deception verantwortlich.

Anfang März verließ außerdem auch die Autorin und künstlerische Leiterin Amy Hennig das Studio. Damit könnten harte Zeiten für die Entwicklung von Uncharted 4 bevorstehen.

1 von 20

Uncharted 3: Der kostenlose Mehrspieler-Modus

Wie lange wir auf Nathan Drake, der in Ucharted 4 wieder mit von der Partie ist, noch warten müssen, bleibt weiter unklar.

Trotz vermeintlicher Hinweise zu Uncharted 4 von Naughty Dog, bleibt es auch unklar, worum es im neuen Teil überhaupt gehen wird. Das Ankündigungsvideo zu Uncharted 4 verrät ebenfalls nur sehr wenig.

Dieses Video zu Uncharted 4 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Uncharted 4 - A Thief's End

Uncharted-Serie



Uncharted-Serie anzeigen

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News