Origin: Plattform verabschiedet sich von physischen Datenträgern und verschenkt Dead Space

von Linus Hild (30. März 2014)

Electronic Arts' Plattform Origins verabschiedet sich von physischen Datenträgern. Voraussichtlich ab dem 4. April wird es dort Spiele nur noch zum herunterladen geben. Außerdem verschenkt die Plattform das Horrorspiel Dead Space.

Auf der englischsprachigen Seite von Origin wird das damit erklärt, dass ohnehin rund 99% aller Nutzer Spiele nur herunterladen. Mit dieser Änderung möchte man den Fokus stärker auf den digitalen Service legen. Um den Kunden entgegenzugehen, hat EA außerdem im letzten Jahr ein Rückgaberecht für Spiele bei Origin eingerichtet

Dieses Video zu Dead Space schon gesehen?

Außerdem richtet Origin eine neue Rubrik in ihrem Laden ein: Mit "Auf's Haus" verschenkt EA regelmäßig komplette Titel aus dem Origin-Sortiment. Den Anfang macht das Horror-Abenteuer Dead Space, was ihr euch dort kostenlos herunterladen könnt.

Der Erstling der Reihe hat nicht nur Spieler, sondern anscheinend auch Filmemacher begeistert. So zeigte vergangenes Jahr der Regisseur John Carpenter Interesse an einer "Dead Space"-Verfilmung.

EAs Plattform könnte übrigens sogar direkt bei der Konkurrenz Fuß fassen: Origin wäre sogar auf Valves Steam Machines denkbar.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Dead Space

Dead Space-Serie



Dead Space-Serie anzeigen

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News