Splinter Cell - Blacklist: Leitender Entwickler Patrick Redding verlässt Ubisoft

von Sören Wetterau (31. März 2014)

Patrick Redding, leitender Entwickler für Splinter Cell - Blacklist, hat Publisher Ubisoft verlassen.

Im LinkedIn-Profil des Entwicklers wird Ubisoft als früherer Arbeitgeber aufgezählt. Fortan verdient Redding seine Brötchen bei Warner Bros. Montreal als Kreativ-Chef für ein noch unangekündigtes Projekt.

Redding arbeitete seit 2004 für Ubisoft und war unter anderem als Spielgestalter für Far Cry 2 und später als leitender Entwickler für Splinter Cell - Blacklist tätig. Zuletzt arbeitete er bei Ubisoft Toronto als Kreativ-Chef für ein noch nicht angekündigtes Spiel.

1 von 30

Splinter Cell - Blacklist: Schleichen mit Sam Fisher

Patrick Redding und sein Team bei Ubisoft haben bei Splinter Cell - Blacklist gute Arbeit geleistet. In unserem Test vergaben wir eine sehr hohe Wertung: Splinter Cell - Blacklist: Endlich zurück zu den Wurzeln.

Bei Ubisoft Toronto ist vorerst mit Splinter Cell erst einmal Schluss. Aktuellen Gerüchten zufolge soll das Studio an Assassin's Creed - Comet arbeiten.

Vor ein paar Tagen musste auch Naughty Dog den Weggang eines leitenden Entwicklers beklagen: Justin Richmond verließ das Studio inmitten der Arbeiten an Uncharted 4.

Dieses Video zu Splinter Cell 6 schon gesehen?
Kommentare anzeigen
Dauntless: Neues Spiel ehemaliger "League of Legends"-Entwickler

Dauntless: Neues Spiel ehemaliger "League of Legends"-Entwickler

Anlässlich der Veranstaltung The Game Awards 2016 kündigte das 2014 gegründete Entwicklerstudio Phoenix (...) mehr

Weitere News