Super Smash Bros.: Neue Kämpfer und frische Modi angekündigt

von Frank Bartsch (09. April 2014)

In Super Smash Bros. tritt wieder die Nintendo-Prominenz gegeneinander an. Für Wii U und Nintendo 3DS gibt es zusätzliche Kämpfer und einige Änderungen im Spielablauf.

Neben den bekannten Charakteren wie Mario, Samus Aran oder auch Link sind auch die Pokémon Glurak und Greninja beim Schlagabtausch dabei. Diese und alle weiteren Kämpfer sollt ihr laut Informationen der Show "Nintendo Direct" mit eigens festgelegten Fähigkeiten ausstatten können. Diese speziellen Fertigkeiten könnt ihr allerdings nur im Kampf gegen Freunde und nicht online gegen Fremde einsetzen.

Übrigens sollen andere Leute im Online-Kampf nicht mehr gänzlich unbekannt bleiben. Bei virtuellen Auseinandersetzungen ist die Nintendo Network ID eingeblendet. Unfaires Verhalten soll so besser geahndet werden können.

Exklusiv für den 3DS gibt es den neuen Spielmodus Smash Run. Ihr tretet dann gegen bis zu drei weitere Spieler an. Ihr kämpft euch durch verschiedene Abschnitte und versucht möglichst viele Gegenstände einzusammeln, um euren Charakter vorzubereiten. Während dieser Sammelaktion kämpft ihr nämlich nicht direkt gegeneinander.

Erst nach dem Sammeln heißt es "Jeder gegen Jeden" und ihr könnt zeigen, wer der Beste ist. Wer vorher eifrig Verbesserungen eingesammelt hat ist natürlich im Vorteil.

Im Gegenzug dazu könnt ihr in der Version für Wii U aus einer Bibliothek von Musikstücken die passende Hintergrundmusik wählen. Auf dem 3DS gibt es nur zwei festgelegte Lieder pro Station, wie das englischsprachige Magazin Eurogamer berichtet.

Neben abwechslungsreichen Schauplätzen wartet in Super Smash Bros. auch eine Arena aus Animal Crossing auf euch. Das Spiel gehört damit definitiv zu den Spiele-Hits 2014, die auf euch warten.

Super Smash Bros. erscheint für 3DS voraussichtlich noch im Sommer, während sich Spieler auf Wii U bis zum Winter gedulden müssen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Super Smash Bros.

Super Smash Bros-Serie


Super Smash Bros-Serie anzeigen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Der Finanzbericht des abgelaufenen Geschäftsjahres der Handelskette Gamestop liegt vor. Da die Geschäftszahle (...) mehr

Weitere News