Assassin's Creed - Comet: Spielt angeblich im antiken Rom

von Sören Wetterau (14. April 2014)

Das noch nicht offiziell angekündigte Assassin's Creed - Comet wird neuen Gerüchten zufolge im antiken Rom spielen.

Jade Raymond, künstlerische Leiterin bei Ubisoft Toronto, hat in einem Interview mit der Webseite The Grid diese Mutmaßung befeuert: "Wir arbeiten mit Historikern zusammen, um diese Gesellschaften nachzubauen - das antike Rom, die französische Revolution. Da jedes Spiel in einer neuen geschichtlichen Ära spielt, werden die Spieler dessen nicht müde."

Die französische Revolution wird bekanntlich im kürzlich angekündigten Assassin's Creed - Unity behandelt. Demnach wäre es gut möglich, dass sich Assassin's Creed - Comet der Zeit von Julius Cäsar widmet. Allerdings spricht Jade Raymond zu keiner Zeit den Namen des Action-Adventures aus.

Ob Assassin's Creed - Comet überhaupt wirklich existiert, ist aktuell noch unklar. Wenn, dann soll Assassin's Creed - Comet nur für PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen, sowie als Hauptprotagonisten einen Templer in die Reihe einführen.

Ganz anders sieht es bei Assassin's Creed - Unity aus, welches schon offiziell angekündigt und mit einem Video versehen wurde.

Die in dem Video gezeigte Grafik, soll aber noch nicht der finalen Spielgrafik von Assassin's Creed - Unity entsprechen. Das Action-Adventure wird voraussichtlich Ende 2014 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

Dieses Video zu AC - Unity schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Assassin's Creed - Unity

Assassin's Creed-Serie



Assassin's Creed-Serie anzeigen

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News