Star Citizen: 42 Millionen Dollar eingenommen, neuer Raumgleiter und Handtuch

von David Danter (15. April 2014)

Die Macher von Star Citizen knacken abermals einen Meilenstein. Somit stehen den Entwicklern nun finanzielle Mittel in der Höhe von 42 Millionen US-Dollars (30,43 Millionen Euro) zur Verfügung.

Auf der offiziellen Internetseite gibt Chris Roberts, der Leiter des Projekts, die zusätzlichen Inhalte bekannt. Dieser Meilenstein ergänzt das Spiel unter anderem um einen neuen Raumgleiter namens "Gladius" und ein Handtuch für den Hangar.

Letzteres ist wohl eine Anspielung auf "Per Anhalter durch die Galaxis", wo die Zahl 42 eine wichtige Rolle spielt. Weitere Ziele sind zudem für 43 Millionen und 44 Millionen US-Dollar ausgeschrieben. Beispielsweise soll Star Citizen bei Erreichen dieser Finanzierungsziele eine 3D-Karte des bekannten Universums bieten.

Bei dem vorherigen Ziel von 40 Millionen US-Dollarn integrierten die Macher zwei zusätzliche Sonnensysteme in Star Citizen.

Das Spiel wird voraussichtlich Anfang 2015 exklusiv für PC erscheinen. Dabei reichen die Leistungen der aktuellen Konsolen wohl laut den Entwicklern nicht aus, um Star Citizen darauf zu portieren. Zudem versichert Roberts, dass Star Citizen unabhängig bleiben wird.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Star Citizen
Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News