Watch Dogs: Vier Stunden in Paris auf einem "Digital Trip"

von Marcus Heckler (24. April 2014)

Bei Ubisoft in Paris durfte die Redaktion erneut Watch Dogs spielen. Bei der Veranstaltung wurden neben der Kampagne weitere Spiel-Elemente genauer vorgestellt.

Mit der kostenlosen Companion App steigen Spieler via Tablet und Smartphone in das Spielgeschehen eines befreundeten Konsolen oder PC-Spielers ein. Der App-Nutzer schlüpft dabei in die Rolle der Gesetzeshüter und versucht via "ctOS" seinen Gegenspieler daran zu hindern, bestimmte Punkte auf der Karte mit dem Auto zu erreichen. Darüber konntet ihr auch bereits im Gamescom-Bericht "Watch Dogs: Der großem Hack-Angriff" im Vorjahr lesen.

Drüber hinaus präsentiert Ubisoft die sogenannten Digital Trips. Dabei handelt es sich um Minispiele, in denen ihr beispielsweise mit einem spinnenartigen Panzer Chicago in Schutt und Asche legt oder in einem höllischen Rennwagen auf Seelenjagd geht.

In einem neuen Video zeigt der Entwickler darüberhinaus neun Minuten Spielszenen aus dem Mehrspieler-Modus.

Ubisoft hat das Hacker-Abenteuer mit interessanten Inhalten vollgepackt. Kein Wunder, dass der Entwickler davon überzeugt ist, dass Watch Dogs ein voller Erfolg wird. Watch Dogs erscheint voraussichtlich am 27. Mai für PC, PS4, Xbox One, PS3 und Xbox 360. Angeblich gibt es bereits Ideen für einen Nachfolger von Watch Dogs.

In der aktuellen Vorschau "Watch Dogs: Erhellender Besuch bei den Entwicklern in Montreal" bekommt ihr einen präzisen Einblick in das Spiel.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Watch Dogs
PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

Die Einstellung von PT, die Demo zu Silent Hills, ist schon anderthalb Jahre her, aber weiterhin tobt das ehemalige Koj (...) mehr

Weitere News