Sony - Patent für die Analyse von Speichel angemeldet

von Sören Wetterau (25. April 2014)

Sony hat sich den USA ein Patent zur Analyse von Speichel gesichert.

Das Patent beschreibt einen Sensor, der in eurem Mund platziert wird und dann dort euren produzierten Speichel analysiert. In dem Speichel möchte Sony Hormone oder Enzyme feststellen, die euren emotionalen Gemütszustand wiedergeben.

In dem Patent werden noch weitere Sensoren für das Gamepad selbst und für Handgelenke erwähnt. Sie sollen ebenfalls biometrische Daten, wie beispielsweise euren Puls oder wie stark ihr ein- und wieder ausatmet, auslesen und analysieren.

Aus dem Patenteintrag geht jedoch nicht hervor für welche Zwecke Sony diese Sensoren einsetzen möchte.

1 von 34

Playstation 4: Hardware, Zubehör, Spiele

Eine relativ ähnliche Idee für biometrische Daten hatte Nintendo einst für die Wii in Planung. 2013 stellte man den Wii Vitality Sensor jedoch komplett ein.

Wahrscheinlich sind Sonys Sensoren für die PlayStation 4 erdacht. Allerdings müsste Sony erst einmal genug Konsolen produzieren, denn zurzeit gibt es Produktionsengpässe bei der PlayStation 4.

Wenn ihr mehr zur neuen Sony-Konsole erfahren wollt, dann solltet ihr euch unser Special "PlayStation 4: Das solltet ihr über Hardware, Controller und Spiele wissen" durchlesen.

Kommentare anzeigen
Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News