Nintendo: Spielemesse E3, große Pläne und ein Reggienator

von Frank Bartsch (30. April 2014)

Nintendo hält definitiv keine Pressekonferenz auf der diesjährigen Spielemesse E3 ab. Stattdessen kündigt der Konzern verschiedene Aktivitäten rund um die Veranstaltung an.

Nintendo gewährt in einem Video einen Einblick in die Planung für die E3. So schleusen Redakteure des Magazins Mega64 einen Roboter in die heiligen Hallen von Nintendo ein. Damit das auch möglichst unauffällig geschieht, haben sie sich Nintendos Amerika-Chef Reggie Fils-Aime ausgesucht und steuern mit ihm als Reggienator geschäftliche Besprechungen an.

Dabei schnappen sie so einige Informationen auf. So hält Nintendo das Turnier "Super Smash Bros. Invitational" während der E3 im Nokia Theatre von Los Angeles ab. Dabei treten 16 vorab qualifizierte Spieler in Super Smash Bros. auf der Wii U gegeneinander an.

Darüber hinaus gibt es noch ein sogenanntes "Nintendo Digital Event", das am 10. Juni die E3 2014 begleitet. Dabei bekommt ihr alle möglichen Live-Streams zu Demos, dem Nintendo-Stand auf der E3 und mehr präsentiert. Natürlich sind auch Neuankündigungen geplant.

Mal sehen, was Nintendo zu verkünden hat. Laut Nintendo-Oberhaupt Iwata muss sich der Konzern nämlich "neu definieren", um wieder wettbewerbsfähiger zu werden. In der Vergangenheit verzichtete das Management von Nintendo sogar auf Gehalt wegen schlechter Geschäftszahlen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Super Smash Bros.

Super Smash Bros-Serie


Super Smash Bros-Serie anzeigen

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News