PlayStation 4: Das bietet die Aktualisierung 1.70

von Frank Bartsch (30. April 2014)

Ab heute steht euch für die PlayStation 4 die Aktualisierung 1.70 zur Verfügung. Sony hat nun konkretisiert, welche Neuerungen damit verbunden sind.

Während Sony bereits die sogenannte Sharefactory und die Pre-Downloads angekündigt hat, warten noch weitere Neuerungen auf euch.

Die Möglichkeit Videos aufzunehmen und zu teilen sind dank Sharefactory weitreichend. Ihr könnt die aufgenommenen Inhalte außerdem individuell gestalten. Es ist außerdem möglich eure Spieleinlagen direkt über den HDMI-Anschluss aufzuzeichnen. Dies sollte nun, da Sony mit der Aktualisierung 1.70 den Kopierschutz HDCP abgeschaltet hat, problemlos möglich sein.

Wie es im englischsprachigen PlayStation Blog heißt, ist das Teilen von Videos und Screenshots nun nicht mehr nur auf Facebook begrenzt. Zwar ist das direkte Teilen auf anderen Plattformen - wie zum Beispiel Youtube - nach wie vor noch nicht möglich, allerdings könnt ihr aufgezeichnete Videos und Screenshots nun auf einem externen USB-Laufwerk speichern. Anschließend ist es möglich, die Videos auf Youtube hochzuladen, wenn ihr den Umweg über den PC wählt.

Auch das Livestreaming von Spielen ist nun um einige Möglichkeiten reicher. Genug Bandbreite vorausgesetzt, erlaubt die PlayStation 4 nun Livestreams in einer Qualität von bis zu 720p zu übertragen. Auch das Archivieren von Livestreams ist ab sofort möglich. Ideal, um beispielsweise künftige Partien von Minecraft auf der PS4 zu teilen.

Ob es die Akkulaufzeit des "Dualshock 4"-Controllers merklich verlängern wird, steht zwar noch nicht fest, jedoch besteht nun auch die Möglichkeit, die Lichtleiste des Controllers in drei Stufen zu abzuschwächen. Gänzlich abschalten lässt sie sich allerdings weiterhin nicht.

Künftig sollt ihr neben der Zahlung per Kreditkarte weitere Optionen im PlayStation Store haben. Den Anfang macht ab sofort PayPal, in Zukunft sollen aber noch weitere Zahlungsmethoden für Einkäufe im PlayStation Store folgen.

Die Freundesliste wurde ebenfalls leicht überarbeitet und soll in Zukunft die Suche nach Freunden einfacher gestalten. Auch ist es nun möglich, Freundschaftsanfragen direkt aus der Freundesliste heraus anzunehmen. Wer im Besitz einer PlayStation-Kamera ist dürfte auch Grund zur Freude haben, denn nun sind neue Sprachbefehle dafür verfügbar.

Die Trophäen können mit die Firmware-Aktualisierung 1.70 auch nach ihrer Seltenheit sortiert werden.

Für Musikliebhaber hält die Firmware-Aktualisierung 1.70 ebenfalls eine kleine Überraschung bereit. Sofern ihr ein Abo von Music Unlimited besitzt, ist es ab sofort möglich, euren Lieblingssong mittels des Share-Buttons unter euren Freunden zu teilen. Ein vollwertiger Dienst zur Wiedergabe eurer eigenen Musik hat es allerdings nicht in diese Aktualisierung geschafft.

1 von 34

Playstation 4: Hardware, Zubehör, Spiele

Zu guter Letzt wird heute auch die Firmware-Aktualisierung 3.15 für die PlayStation Vita veröffentlicht, welche die Verbindung zur PlayStation 4 verbessert, bzw. die Ersteinrichtung zwischen Vita und PlayStation 4 erleichtern soll.

Auch die offizielle PlayStation App erhält heute eine Aktualisierung. Unter anderem können nun Push-Notifications (etwa bei einer neuen Freundschaftsanfrage oder Einladungen) am Mobiltelefon empfangen werden und ihr könnt direkt mit der App euer PSN-Profilbild ändern.

Die Firmware-Aktualisierung 1.70 ist seit heute, 30. April 2014 verfügbar. Der Ladeprozess dafür startet, sobald sich eure PlayStation 4 das nächste Mal mit dem PlayStation Network verbindet.

Kommentare anzeigen
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News