Mojang: Minecraft-Entwickler schwimmen im Geld, bräuchten die nächsten 10 Jahre nicht arbeiten

von David Danter (11. Mai 2014)

Mojang, das Studio hinter dem Indie-Erfolgshit Minecraft, wird wohl auch noch die nächsten zehn Jahre bestehen.

Markus "Notch" Persson, der Gründer des Entwicklerstudios, gibt auf Twitter bekannt, dass sein Unternehmen mit den jetzigen Finanzmitteln noch zehn Jahren laufen könnte. Persson äußert sich folgendermaßen: "Grundsätzlich haben wir genug Geld gespart, um weitere zehn Jahre Zeit für ein neues Projekt zu haben. Dabei müssten wir nämlich keinen einzigen Cent verdienen." Beruhigend, oder?

Nicht gerade verwunderlich, da alleine die PC-Version von Minecraft bereits über 15 Millionen Verkäufe erreicht hat. Das Unternehmen hat im letzten Jahr einen Gewinn von 128 Millionen Dollarn (93 Millionen Euro) verbucht bei 50 Angestellten.

1 von 20

Minecraft für PS3

Persson äußert sich zum momentanen Geldregen des Unternehmens: "Ich glaube nicht, dass wir in naher Zukunft bei den aktuellen Zahlen weniger Gewinne verzeichnen werden."

Minecraft ist momentan neben dem PC, auch für PS3, Xbox 360 und mobile Geräte erhältlich. Auf der Xbox 360 konnte sich Minecraft beispielsweise bereits 12 Millionen Mal verkaufen.

Nun soll das Spiel auch bald für PS4 und Xbox One erscheinen. Dabei werden die Spielwelten, ebenso wie bei den bisherigen Konsolenversionen von Minecraft, nicht unendlich sein.

Dieses Video zu Minecraft schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Minecraft
Spieler kauft Entwicklerkonsole und findet haufenweise Daten

Spieler kauft Entwicklerkonsole und findet haufenweise Daten

Quelle: https://www.reddit.com/r/gaming/comments/5gcmde/guys_i_got_a_ps4_dev_kit_it_appears_to_have_800gb/ Das passiert (...) mehr

Weitere News