Wer ist eigentlich? #49: Der Stalker aus Warframe?

von Frank Bartsch (25. Mai 2014)

Der Stalker ist ein besonderer Gegner, der euch stärker als andere Gegnertypen fordern soll. Damit kann die Präsenz des Stalkers in Warframe eine Mission kippen oder gar bereichern.

Der Stalker sucht sich zufällig einen Spieler eurer Gruppe heraus. Zuerst verspottet er sein Ziel nur und schickt entsprechende Nachrichten. Nachdem er seinem potenziellen Opfer drei Nachrichten geschickt hat, erscheint er auch auf der Bildfläche.

Er kündigt sein Kommen durch flackerndes Licht an. Ist er einmal da, so gibt es nur zwei Wege ihn wieder loszuwerden. Entweder er erledigt sein Ziel, also den Spieler, den der Stalker vorher verspottet hat, oder ihr besiegt ihn.

Doch gegen den Stalker zu gewinnen ist kein Klacks. Der Level des Stalkers richtet sich nach dem des potenziellen Opfers und liegt zwischen 30 und 70. Entsprechend hoch sind seine Offensiv- und Defensivkräfte.

Eure Gruppenmitglieder können euch im Kampf gegen den Stalker nicht helfen. Ihr müsst euch allein diesem Gegner stellen.

Einen Schild anzulegen ist sinnlos, denn der Stalker setzt eurer Verteidigung so stark zu, dass er bald direkt Lebensenergie abzieht. Der Stalker soll eine besondere Herausforderung bieten und den betroffenen Spieler so richtig fordern.

Doch warum taucht dieser Stalker überhaupt auf und greift euch an? Der Stalker ist eine Art Racheengel. Er taucht nämlich auf, wenn ihr einen Bossgegner erledigt habt und fordert euch damit heraus, euer Können (erneut) unter Beweis zu stellen.

Doch wie ist es nun möglich einen solch mächtigen Gegner zu besiegen? Zuerst einmal solltet ihr auf einen verbesserten Gesundheits-Mod, also eine Art Bonus auf eure Lebensleiste im Spiel achten. Und obwohl der Stalker euer Schild sehr schnell zu Brei haut, so schützt euch immerhin eure Rüstung. Ihr solltet also auch darauf achten, eure Rüstung entsprechend ausgebaut zu haben.

Verwendet in dem Duell gegen den Stalker eure besten Waffen, um bestehen zu können und wappnet euren Warframe entsprechend.

Und wenn alles nichts gegen diesen starken Gegner hilft, so könnt ihr versuchen den Stalker in den nächsten Gegnertrupp zu locken, da diese ihn ebenfalls angreifen. Es lohnt sich nämlich, gegen den Stalker zu bestehen.

Wenn er besiegt wird, besteht eine Chance, dass er Blaupausen zum Bau einer seiner Waffen fallen lässt. Er kämpft nämlich mit einer besonderen Sense, Wurfmessern oder einem Bogen samt Pfeilen gegen euch. Mit den Blaupausen, die der Stalker mit ein wenig Glück fallen lässt, habt ihr schon einmal die Basis ergattert, auch diese Waffen bauen zu können.

1 von 12

Wer ist eigentlich der Stalker aus Warframe?

Erster und einziger Auftritt:

  • Warframe

Besondere Merkmale:

  • taucht aus dem Nichts auf
  • fokussiert sich auf einen Spieler
  • starker Gegner in Warframe

So viel zum Stalker. Welche Spielfigur sollen wir in der nächsten Folge von "Wer ist eigentlich?" vorstellen?

  1. Heather Mason (Silent Hill 3)
  2. B.J. Blaskowicz (Wolfenstein)
  3. Dante Alighieri (Dante's Inferno)

Falls ihr es verpasst habt, dann schaut euch hier die letzten Ausgaben von "Wer ist eigentlich?" an:

Dieses Video zu Warframe schon gesehen?

Tags: Wer ist eigentlich  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Warframe
Pokémon Go: Niantic bestätigt neue Pokémon für das Spiel

Pokémon Go: Niantic bestätigt neue Pokémon für das Spiel

Bereits vor einer Weile haben sogenannte Dataminer Hinweise darauf gefunden, dass im Quellcode von Pokémon Go kn (...) mehr

Weitere News